Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen, Albstadt

Weil das Wetter nicht mitmachte: Sperrung zwischen Weilstetten und Laufen dauert länger

31.01.2020

von Pressemitteilung des Landratsamts

Weil das Wetter nicht mitmachte: Sperrung zwischen Weilstetten und Laufen dauert länger

© Pascal Tonnemacher

Autofahrer, die von Albstadt nach Balingen fahren, müssen sich auf Umleitungen gefasst machen. (Symbolfoto)

Wegen witterungsbedingten Unterbrechungen konnten die Gehölzpflegearbeiten an der B463 nicht wie geplant beendet werden. Kommende Woche wird nochmals an drei Tagen halbseitig gesperrt.

Das Landratsamt hatte geplant, in dieser Woche Gehölzpflegearbeiten an der B463 zwischen Albstadt-Laufen und Balingen-Weilstetten durchzuführen.

Witterung spielt nicht mit

Aufgrund von witterungsbedingten Unterbrechungen konnten diese Arbeiten bis jetzt nur im Streckenabschnitt zwischen der Einmündung zur L446 bei Dürrwangen und dem Anschluss Weilstetten ausgeführt und fertig gestellt werden.

Die geplanten Gehölzpflegarbeiten im Streckenabschnitt zwischen dem Tunnel Laufen und der Einmündung zur L446 sollen nun im Zeitraum zwischen Dienstag, 4. Februar, und Donnerstag, 6. Februar, durchgeführt werden.

Arbeiten außerhalb der Hauptverkehrszeiten

Für die Ausführung wird die B463 in diesem Streckenabschnitt jeweils außerhalb der Hauptverkehrszeiten zwischen 8.30 Uhr und 15.30 Uhr für den Verkehr in Fahrtrichtung Balingen halbseitig gesperrt.

Die Umleitung erfolgt ab Albstadt-Lautlingen über die K7151 – Margrethausen – Pfeffingen – L442 – Zillhausen – Stockenhausen – Dürrwangen – L446.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Albstadt kann während dem gesamten Ausführungszeitraum die B463 befahren.

Diesen Artikel teilen: