Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld

„Weil Rosenfeld für mich Heimat ist“: Michael von Allwörden bewirbt sich als Bürgermeister

25.02.2020

Von Rosalinde Conzelmann

„Weil Rosenfeld für mich Heimat ist“: Michael von Allwörden bewirbt sich als Bürgermeister

© Rosalinde Conzelmann

Der gebürtige Täbinger Michael von Allwörden bewirbt sich als Bürgermeister von Rosenfeld.

Er will keinen Wahlkampf führen, hat viele Ideen und ist überzeugt davon, dass er ein guter Bürgermeister für Rosenfeld sein kann: Der gebürtige Täbinger Michael von Allwörden, der sich als zweiter Bewerber nach Amtsinhaber Thomas Miller für das Amt bewirbt. Ein Porträt.

Seinen klangvollen Nachnamen verdankt der gebürtige Täbinger seiner Ehefrau, die aus Norddeutschland stammt. Michael von Allwörden hat sich nach einer Schreinerlehre als Zeitsoldat für 15 Jahre verpflichtet und die Feldwebel-Laufbahn eingeschlagen. Seine Karriere erforderte eine große Mobilität, verbunden mit vielen Umzügen, und führte ihn auch nach Bremen, wo er 2006 seine Frau kennen- und liebe...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: