Winterlingen

Vom Winde verdreht: Vattenfall soll neuer Pächter am Windkraftstandort Winterlingen werden

22.09.2023

Von Milijana Magarewitsch

Vom Winde verdreht: Vattenfall soll neuer Pächter am Windkraftstandort Winterlingen werden

© Pixabay

Winterlingens Windparkpläne sind wieder auf dem Tisch.

Anfang Februar 2023 machte Bundeskanzler Olaf Scholz den Ausbau der Windenergie zur Chefsache. Um die Klimaziele der Ampelkoalition zu erreichen, forderte er, dass bis 2030 im Schnitt vier bis fünf Land-Windräder pro Tag in Deutschland gebaut werden sollen. Auch in Winterlingen sind die eigentlich ad acta gelegten Windparkpläne wieder auf dem Tisch. Energieversorger Vattenfall soll planen, umsetzen und betreiben. Der ZOLLERN-ALB-KURIER sprach mit Oliver Bieber, Vattenfall Region Manager, Germany South-West, Market Development DE im Geschäftsbereich Wind.

Zollern-Alb-Kurier: Vattenfall wird der neue Pächter am Windkraft-Standort Winterlingen. Wie sehen die Aufgaben eines solchen Pächters aus?Oliver Bieber: Vattenfall wird die Entwicklung und Planung des Windparks durchführen, die Genehmigung erwirken, den Bau ausführen und den Windpark betreiben.Die Pläne lagen nun, aufgrund diverser Umstände, zeitweise auf Eis. Wie haben Sie von der „Wiederbelebu...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: