Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Volksbank Hohenzollern-Balingen spendet VR-Mobile an soziale Dienste in der Region

31.07.2019

von Pressemitteilung

Volksbank Hohenzollern-Balingen spendet VR-Mobile an soziale Dienste in der Region

© Bernd Hanselmann

Thomas Güntert, Daniela Lutz, Susanne Stephan, Andre Guzzardo, Monika Hipp und Wilhelm Hailfinger (von links) waren bei der Fahrzeugübergabe auf Schloss Solitude dabei.

Gleich zwei regionale Einrichtungen können in Zukunft hilfsbedürftige Menschen noch besser unterstützen: das evangelische Jugendwerk Bezirk Balingen und das Diasporahaus Bietenhausen. Möglich macht dies eine Spende von zwei Fahrzeugen durch die Volksbank Hohenzollern-Balingen eG.

Thomas Güntert, Leiter Unternehmenskommunikation, sowie Monika Hipp, Gewinnsparbeauftragte, überreichten im Rahmen einer feierlichen Übergabeveranstaltung auf Schloss Solitude in Stuttgart die Fahrzeugschlüssel der VR-Mobile an die beiden Spendenempfänger.

Das evangelische Jugendwerk Bezirk Balingen durfte einen VW Caddy in Empfang nehmen. „Das geräumige Fahrzeug kommt wie gerufen. Wir setzen es für den Transport von Jugendlichen und Mitarbeitern zu zahlreichen Veranstaltungen und Schulungen ein“, erklärt Pfarrerin Susanne Stephan. Zusammen mit der leitenden Jugendreferentin Daniela Lutz nahm sie vor Ort die Schlüssel entgegen.

Über einen VW up! freuen sich die beiden Vorstände André Guzzardo und Wilhelm Hailfinger vom Diasporahaus Bietenhausen. „Nun kann unser generationenübergreifendes Projekt endlich starten. Mit dem flotten Flitzer werden ehrenamtlich tätige Schüler künftig hilfsbedürftige Menschen mit Nahrungsmitteln des täglichen Bedarfs beliefern“, erläutert Vorstandsvorsitzender André Guzzardo.

Bankkunden unterstützen genossenschaftlichen Gedanken

Gestiftet haben die VR-Mobile die Kunden der Volksbank Hohenzollern-Balingen eG, indem sie Monat für Monat Gewinnspar-Lose erworben haben. „Die genossenschaftliche Idee steht für Solidarität und Förderung der Region. Mit der Spende der beiden VR-Mobile wollen wir bei der Versorgung hilfsbedürftiger Menschen in unserer Region helfen. Aber auch die Unterstützung und Entwicklung junger Menschen liegt uns sehr am Herzen“, unterstreicht Thomas Güntert.

Die beiden Fahrzeuge stehen den Einrichtungen auf Leasingbasis für drei Jahre zur Verfügung. Der Wert der Spende beläuft sich auf insgesamt 24.000 Euro. Finanziert wird diese Spende aus dem Spendentopf des Gewinnsparens der Volksbank Hohenzollern-Balingen eG.

So funktioniert Gewinnsparen

„Mit jedem Los, das unsere Mitglieder und Kunden kaufen, unterstützen diese das gesellschaftliche und soziale Netz in unserer Region“, betont Thomas Güntert. Das gesamte Spendenaufkommen der Bank aus dem Gewinnsparen beträgt jährlich etwa 180.000 Euro.

Mit der Spende der VR-Mobile beteiligt sich die Volksbank Hohenzollern-Balingen an einer Aktion der baden-württembergischen Volksbanken und Raiffeisenbanken, die in diesem Jahr insgesamt 115 Fahrzeuge an gemeinnützige Pflege- und Sozialdienste in ganz Baden-Württemberg spenden.

Minister Manne Lucha übergibt die Schlüssel

In einer Großveranstaltung auf Schloss Solitude in Stuttgart hat Schirmherr Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration Baden-Württemberg, die Fahrzeugschlüssel offiziell an die glücklichen Empfänger überreicht.

Für die Vergabe der VR-Mobile im Jahr 2020 können sich interessierte Verantwortliche der Institutionen und Einrichtungen aus der Region bei Monika Hipp, Ansprechpartnerin bei der Volksbank Hohenzollern-Balingen eG, bewerben.

Diesen Artikel teilen: