Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Volksbank Hohenzollern-Balingen schüttet 16.000 Euro aus dem Gewinnspartopf aus

27.06.2019

Von Jasmin Alber

Volksbank Hohenzollern-Balingen schüttet 16.000 Euro aus dem Gewinnspartopf aus

© Jasmin Alber

Die Vertreter der bedachten Vereine und Institutionen freuen sich über die finanzielle Zuwendung. Sie stellten sich bei der symbolischen Scheckübergabe gemeinsam mit Vorstandssprecher Arndt Ständer (rechts) und Peter Knapp, Leiter Privatkundengeschäft (links), zum Gruppenfoto auf.

Insgesamt 15 Vereine und Institutionen dürfen sich über eine finanzielle Zuwendung freuen. Möglich machen das zahlreiche Zollernälbler, die Gewinnspar-Lose bei der Volksbank Hohenzollern-Balingen haben.

Vorstandssprecher Arndt Ständer begrüßte am Mittwochabend im Namen des Bankvorstands die Vertreter der Vereine und Institutionen zur Spendenübergabe. Er betonte: Sie alle sind im Sinne des Gemeinwohls tätig. Die ehrenamtliche Arbeit sei aber „oft mehr Amt als Ehre“. Gerade deshalb gebühre den Funktionären der Dank für das Engagement und das Herzblut, mit dem sie ihre Tätigkeiten ausüben.

Mit dem Gewinnspar-Los Gutes tun

„Als in der Region verwurzelte Genossenschaftsbank ist es für uns eine Verpflichtung, gemeinnützige Arbeit zu fördern“, ergänzte Peter Knapp, Leiter des Privatkundengeschäfts. Er erläuterte die Funktionsweise des Gewinnsparens, das aus drei Bausteinen besteht: sparen, gewinnen, helfen. Ein Los kostet zehn Euro, davon gehen Dreiviertel aufs Sparkonto, ein Viertel ist der Spieleinsatz. Von diesem geht ein Teil in den Spendentopf, von dem gemeinnützige Einrichtungen, Schulen, Kindergärten und Vereine in der Region profitieren.

Insgesamt wurden jüngst 16.000 Euro ausgeschüttet. Die Spendenempfänger nutzen die Zuwendungen für die verschiedensten Anschaffungen – von Musikinstrumenten über Turngeräte bis hin zu Sonnenliegen.

Noch Mittel im Crowdfunding-Topf

Im vergangenen Jahr hat die Volksbank Hohenzollern-Balingen 170.000 Euro Spenden ausgeschüttet. Dieses Jahr können insgesamt 180.000 Euro ausgeschüttet werden. Knapp wies darauf hin, dass für Vereine und Institutionen auch weiterhin die Möglichkeit besteht, beim Crowdfunding der Genossenschaftsbank Mittel für die Umsetzung von Projekten zu bekommen.

Für 2019 seien 40.000 Euro dafür im Spendentopf vorgesehen. Aktuell seien noch 35.000 Euro verfügbar. Interessierte bekommen detaillierte Informationen über den Ablauf auf der Crowdfunding-Webseite oder bei den Ansprechpartnern der Bank vor Ort.

Die Spendenempfänger

Benevit-Stiftung (Anschaffung eines Holzbackofens), Evangelische Kirchengemeinde Erzingen-Schömberg (Materialien für eine Jugendveranstaltung), FC Grosselfingen (Anschaffung von Tennisausrüstung), Freundeskreis Eyachtalschule (Anschaffung von Sonnenliegen für das Schulzentrum Haigerloch), Gemeinde Bisingen (Restauration Heimatmuseum KZ-Gedenkstätte), Grundschule Hechingen-Stetten (Materialien für die Technik-AG), HBW Balingen-Weilstetten 2000 (Sportkleidung für die Jugend), Kirchlicher Förderverein Vitus-Kapelle Gruol (Restauration Vitus-Kapelle), Musikverein Roßwangen (Anschaffung von Musikinstrumenten), Narrenverein Hart (Anschaffung von Narrenhäs), Stadt Balingen (Anschaffung von T-Shirts für den Landeswettbewerb), TSG Balingen von 1848, Abteilung Fußball (Anschaffung von Sport- und Trainingsutensilien), TSG Balingen von 1848, Abteilung Volleyball (Anschaffung von Trainingskleidung für die Jugend), TV Weilstetten (Anschaffung von Preisen für das Leichtathletik-Meeting), Turn- und Sportverein Steinhofen 1911 (Anschaffung von Turngeräten).

Glückliche Gewinner der Sonderauslosung

Im Zuge der Spendenübergabe an die Vereine und Institutionen wurden auch die Preise an die glücklichen Gewinner der Auslosung im Juni überreicht.

Mehrere Kunden der Volksbank Hohenzollern-Balingen hatten das richtige Los. Sie dürfen sich über eine Wellness-Reise, einen Geldgewinn in Höhe von 1000 Euro oder hochwertige Küchenmaschinen sowie zahlreiche kleinere Geldpreise freuen. Drei Gewinner waren am Mittwochabend persönlich vor Ort, um ihre Preise von Vorstandssprecher Arndt Ständer entgegen zu nehmen.

Volksbank Hohenzollern-Balingen schüttet 16.000 Euro aus dem Gewinnspartopf aus

© Jasmin Alber

Drei Gewinner der Sonderauslosung im Juni nahmen ihre Gewinne persönlich entgegen – im Bild mit Peter Knapp, Leiter Privatkundengeschäft (links), und Vorstandssprecher Arndt Ständer (rechts).

Die nächste Sonderauslosung ist im Dezember, informierte Arndt Ständer. Zu gewinnen gibt es dabei wieder tolle Autos oder hohe Geldpreise. Zudem sind jeden Monat Geld- und Sachpreise in der Auslosung.

Diesen Artikel teilen: