Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leichtathletik

Vielfach in den Bestenlisten: Der TV Weilstetten schneidet beim Mehrkampftag gut ab

20.05.2019

von Pressemitteilung

Vielfach in den Bestenlisten: Der TV Weilstetten schneidet beim Mehrkampftag gut ab

© Moschkon

Alessia Venditti nutzte beim Mehrkampftag des TV Weilstetten den Heimvorteil.

Am Sonntag richtete der TV Weilstetten den 15. landesoffenen Mehrkampftag aus. Wie in den Vorjahren erzielten die Teilnehmer Resultate, die in Württemberg an oberster Stelle einzustufen sind.

In den männlichen Altersklassen waren gute Leistungen und spannende Duelle zu beobachten. Bei den U 16 entwickelte sich in der Kategorie M 15 ein Zweikampf zwischen dem Lokalmadatoren Joshua Bozic (TV Weilstetten) und Steffen Baur (TSV Bisingen), welchen der Bisinger am Ende mit 17 Punkten Vorsprung und 2041 Zählern für sich entschied. Dritter wurde Jonas Fischer (TSV Bisingen/1990 Punkte).

In der M 14 sicherte sich Niklas Gartmann (TV Weilstetten), der mit 1863 Zählern letztlich vorne lag, den ersten Rang. Den zweiten Platz belegte Dominik Steiner (TV Weilstetten/ 1734), Felix Gulde (TSV Geislingen/1348) reihte sich auf Rang drei ein.

TV Weilstetten auf Platz zwei der Bestenliste

Den Sieg in der Mannschaftswertung der U 16 konnte sich der TV Weilstetten mit 5620 Punkten sichern. Mit diesem Ergebnis nimmt das TVW-Team in der württembergischen Bestenliste vorerst Platz zwei ein.

Bei den M 13 setzte sich mit Felix Stengel (TV Weilstetten) der Favorit durch. Er gewann mit 1653 Zählern vor Leonard Müller (TSV Geislingen/1566) und Gabriel Bozic (TV Weilstetten/1550).

Steinmaier erfüllt die Erwartungen

In der Konkurrenz der M 12 wurde Steven Steinmaier (LG Winterlingen/1620) seiner Favoritenrolle gerecht und schnappte sich den ersten Platz vor Jannis Gartmann (TV Weilstetten/1553).

Diese beiden nehmen nun auch in der württembergischen Bestenliste die Plätze eins und zwei ein. Den dritten Rang eroberte unterdessen Richard Benwitz von der TSG Balingen mit 1443 Zählern.

Der TV Weilstetten in der Besetzung Stengel, Gabriel Bozic und Jannis Gartmann konnte in dieser Altersklasse mit 4756 Punkten zudem den Tagessieg in der Mannschaftswertung der U 14 erzielen und sich mit diesem Ergebnis außerdem auf Platz zwei der württembergischen Bestenliste vorarbeiten.

Lebherz siegt im Dreikampf

Im Dreikampf der M 11 erklomm Niklas Lebherz (TV Bitz) mit 881 Zählern die oberste Stufe auf dem Treppchen. Dahinter folgten Maximilian Schemminger (TV Weilstetten/734) und Henry Sieber (TSV Geislingen/635) auf den Rängen zwei und drei.

Im Vierkampf in dieser Altersklasse konnte Loris Novotny (TV Bitz, 1254) knapp vor Constantin Schell (TSV Bisingen, 1.241) den Weilstetter Sportplatz als Sieger verlassen. Dritter wurde Levin Maier (TSV Bisingen/1113).

Bei den jüngsten Mehrkämpfern, der Altersklasse M 10, hatte im Dreikampf am Ende Maximilian Müller (TSV Geislingen/921) die Nase vorn. Zweiter wurde sein Teamkollege Til Hilbel (837). Den ersten Platz in der Ergebnisliste der Vierkämpfer erreichte derweil Jonas Rohrbach (TV Bitz/994).

Geislingen und Bitz vorn

Die Siege in der Mannschaftswertung der Altersklasse U 12 gingen im Dreikampf an den TSV Geislingen (Müller, Hilbel, Nils Amann) mit 2580 Punkten und im Vierkampf an den TV Bitz, dessen Team aus Novotny, Ben Fritschi und Rohrbach bestand und 3278 Zähler verbuchte.

Beim Kräftemessen der Mehrkämpferinnen verließ in der W 15 die Favoritin Alessia Venditti (TV Weilstetten) mit 1955 Punkten den Platz als Siegerin vor Lilly Wolf (TSV Geislingen/1837 Punkte). Venditti verbesserte sich dadurch auf Platz drei der württembergischen Bestenliste.

Vereinsinternes Duell

Bei den W 14 gab es ein vereinsinternes Duell zwischen Ann-Katrin Hellstern und Nele Bix (beide TV Weilstetten), welches Hellstern mit 1969 Zählern für sich entschied. Hellstern arbeitete sich damit auch auf den zweiten Platz im württembergischen Vergleich vor.

Die Mannschaftswertung der U 16 ging klar an den TV Weilstetten, der mit seinen 5845 Punkten nicht nur einen neuen Kreisrekord aufstellte, sondern auch Platz eins in Württemberg erkämpfte.

Im Vierkampf der W 13 konnte Mara Thomann (TV Bitz) mit 1885 Punkten den Meetingsieg einfahren und katapultierte sich dadurch auf Rang eins der württembergischen Bestenliste.

Lokalmatadorin gewinnt

Bei den W 12 verließ Jule Trickel vom heimischen TV Weilstetten mit 1650 Zählern den Platz als Siegerin. Damit nimmt sie aktuell Rang zwei in der württembergischen Bestenliste ein.

Im Dreikampf der W 11 gab es einen spannenden Zweikampf, welchen am Ende Indira Strobel (TV Weilstetten) mit 1124 Punkten knapp vor Anna Rosner (TSV Straßberg/1101) für sich entschied.

Ihr gleich tat es Nele Amann (TSV Geislingen) in der Altersklasse W 10, die mit 1116 Punkten siegreich war. Die Mannschaftswertung der U 12 ging an den TV Weilstetten mit 3027 Zählern in der Besetzung Strobel, Milla Koch und Liana Wiegel.

Im Vierkampf in diesen Altersklassen hieß die Siegerin bei den W 11 Sina Stoll (TV Bitz/ 1526). Bei den Jüngsten, den W 10, war Juli Braun (TSG Balingen) mit 911 Punkten siegreich.

Diesen Artikel teilen: