Geislingen, Rosenfeld

Unfall bei Waldarbeiten zwischen Geislingen und Isingen: 29-jähriger Mann schwer verletzt

21.01.2024

von DRK-Pressemitteilung

Unfall bei Waldarbeiten zwischen Geislingen und Isingen: 29-jähriger Mann schwer verletzt

© DRK Geislingen

Weil das Gelände unwegsam und abschüssig war, wurde die Bergwacht nachalarmiert, um den Verletzten zum Rettungshubschrauber zu transportieren.

Am Sonntagmorgen ist es an der Kreisstraße 7128 zu einem Unfall an einem Traktor gekommen, bei dem ein 29-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Unter anderem waren Bergwacht und Rettungshubschrauber im Einsatz.

Wie das DRK mitteilt, wurde ereignete sich am Sonntagmorgen gegen 11 Uhr an der Kreisstraße 7128 zwischen Geislingen und Isingen ein schwerwiegender Unfall mit einem Traktor, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Hubschrauber und Bergwacht kommen zur Unterstützung

Der Patient habe sich bei Waldarbeiten im Nahbereich des Traktors so schwer verletzt, dass von den ersteintreffenden Helfer-vor-Ort-Einsatzkräfte ein Rettungshubschrauber aus Villingen-Schwenningen, nachgefordert werden musste.

Laut Polizei wollte der Mann einen anderen Traktor mit einer Seilwinde an seinem Traktor aufrichten. Sein Fahrzeug sei ins Rollen geraten und habe ihn an den Beinen erfasst, schreibt die Polizei.

Wegen des das unwegsamen und abschüssigen Geländes wurde ebenfalls die DRK-Bergwacht Zollernalb zum sicheren und schonendem Abtransport zum bereitstehenden Rettungshubschrauber nachalarmiert.

Die Verkehrspolizei ermittelt.

Diesen Artikel teilen: