Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Straßberg

Nach Unfall von Lastwagen mit Kleinwagen auf der B 463 bei Straßberg: Polizei sucht Zeugen

28.02.2020

Von Volker Schweizer

Nach Unfall von Lastwagen mit Kleinwagen auf der B 463 bei Straßberg: Polizei sucht Zeugen

© Volker Schweizer

Auf der B 463 an der Abzweigung in Richtung Straßberg kollidierten ein Auto und ein Lastwagen.

Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 463 zwischen Ebingen und Winterlingen am Freitagvormittag sucht die Polizei Zeugen. Ein Lastwagenfahrer soll bei der Abzweigung nach Straßberg das Rotlicht missachtet haben. Bei der anschließenden Kollision mit einem Auto wurde die Fahrerin schwer verletzt.

Ein 28-jähriger Lastwagenfahrer ist am Freitagvormittag kurz nach 10 Uhr auf der Bundesstraße 463 von Ebingen kommend in Richtung Winterlingen gefahren.

An der Einmündung zur L453 in Richtung Straßberg missachtete er ersten Ermittlungen der Polizei zufolge das Rotlicht der Ampel.

Lastwagen kollidiert mit Auto

Der Sattelzug kollidierte anschließend mit dem Renault Twingo einer 58-Jährigen, die dort nach links in Richtung Ebingen abbiegen wollte.

Der Lastwagen blieb mittig auf der Bundesstraße stehen, das Auto wurde durch die heftige Kollision nach links in den Grünstreifen geschleudert. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Feuerwehr befreit Frau

Laut Daniel Nagraszus, dem Kommandanten der Straßberger Feuerwehr, wurde die Fahrerin des Autos eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften aus ihrem Twingo befreit werden. Sie kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Der Lastwagenfahrer erlitt einen Schock.

Polizei bittet um Hinweise

Die Verkehrspolizei Balingen bittet Zeugen des Unfalls, sich unter Telefon 07433 264-0 zu melden.

Der Unfallverursacher musste auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hechingen seinen Führerschein abgeben.

Vekehr wurde umgeleitet

Im Einsatz waren rund 35 Feuerwehrleute aus Straßberg und Winterlingen. Der Verkehr aus Richtung Ebingen wurde durch Straßberg umgeleitet.

An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Da Betriebsstoffe am Auto ausgelaufen waren, wurde die Umweltbehörde beim Landratsamt verständigt.

Diesen Artikel teilen: