Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Umstrittenes Gewerbegebiet: Albstädter Grüne machen Front gegen die Hirnau-Pläne

21.07.2020

Von Dagmar Stuhrmann

Umstrittenes Gewerbegebiet: Albstädter Grüne machen Front gegen die Hirnau-Pläne

© Dagmar Stuhrmann

Kritik an Hirnau-Plänen (v.l.): Markus Ringle, Mathias Stauß, Julia Hölle und Dr. Ulrich Kohaupt. Wenn hier ein Gewerbegebiet entsteht, sagen die Vertreter des Grünen-Ortsverbands, ist das Grünland für immer verloren.

Der Albstädter Ortsverband der Grünen kritisiert die Hirnau-Pläne: Markus Ringle, Julia Hölle, Dr. Ulrich Kohaupt und Mathias Stauß machten bei einem Vor-Ort-Termin in Lautlingen ihre Position deutlich. Das Fazit: Angesichts vorhandener Kapazitäten in anderen Bereichen, beispielsweise im Bildstock (im Anschluss an Assa Abloy am Ebinger Ortsende), sei die Ausweisung eines neuen Gewerbegebiets in Hirnau überhaupt nicht nötig.

Die Aufstellung des Bebauungsplans für das Gewerbegebiet Hirnau hat der Albstädter Gemeinderat bereits 2016 gefasst. Zunächst wurden Ortsumfahrung Lautlingen und Gewerbegebietsausweisung in Hirnau als Paket gesehen - zwischenzeitlich will die Stadtverwaltung allerdings Hirnau unabhängig von der Umfahrung realisieren. Was von den Albstädter Grünen kritisch gesehen wird: „Wenn das Gewerbegebiet so ...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: