Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Radsport

Ulrich Bock im großen ZAK-Interview: „Der Radsport selbst hinterlässt Eindruck“

31.05.2019

Von Marcus Arndt

Ulrich Bock im großen ZAK-Interview: „Der Radsport selbst hinterlässt Eindruck“

© Moschkon

Ulrich Bock ist schon seit vielen Jahren eine der prägenden Figuren des Radsports im Zollernalbkreis und darüber hinaus.

Ulrich Bock initiierte vor 25 Jahren den V-R-Cup im Zollernalbkreis. Das Rennformat blieb seit der Premiere en gros unverändert, allein die Abläufe wurden modifiziert und optimiert. Vor der Jubiläumsveranstaltung im großen ZAK-Interview zieht der Leiter der Landessportschule Albstadt eine positive Bilanz und blickt voraus.

Herr Bock, vor 25 Jahren feierte der V-R-Cup im Zollernalbkreis Premiere. Wie kam es dazu?Ulrich Bock: Unsere Region zeichnet sich historisch als eine Radsport-Hochburg aus. Traditionelle Vereine mit Schwerpunkten sowohl im Hallenradsport wie auch im Radrennsport sind im Zollernalbkreis gut vertreten. Bereits in den 80-er Jahren war die Region mit der Zol-lern-Eyach-Rundfahrt und der legendären F...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: