Albstadt

Trauer um Todesopfer in Ebingen: Freunde bitten um Spenden für die Familie

18.12.2019

Von Michael Würz

Trauer um Todesopfer in Ebingen: Freunde bitten um Spenden für die Familie

© privat

Freunde und Bekannte haben am Tatort ein Foto des Opfers und Kerzen aufgestellt.

Freunde, Bekannte und Kollegen trauern um den 36 Jahre alten Mann, der am Montag nach einer Messerattacke starb.

Dass Damian Wiśniewski nicht mehr lebt, können sie noch nicht fassen: Freunde, Bekannte und Kollegen trauern um den Mann, der in der Nacht zum Sonntag in Ebingen niedergestochen worden ist und am Montag seinen schweren Verletzungen erlag.

Freunde starten Spendenaktion

„Wir können es noch gar nicht glauben“, sagt Marzena Kamińska, die vom Tod ihres Bekannten auf zak.de erfuhr – aus Datenschutzgründen hatte ihr zunächst weder die Klinik, noch die Polizei Auskunft erteilen können.

Um Marzena Kamińska haben sich nun Freunde und Bekannte des Getöteten zusammengetan – sie rufen dazu auf, die Familie des Opfers in Polen zu unterstützen.

Leichnam des Opfers soll überführt werden

Denn die bringt der Verlust des 36-jährigen Damian Wiśniewski nun auch in finanzielle Nöte: Ihr größter Wunsch sei es, berichtet Marzena Kamińska, den Leichnam des Opfers in seine polnische Heimat zu überführen.

Doch dazu und für eine würdige Bestattung fehlten der kranken Mutter des Opfers sowie der Familie die Mittel. „Und das so kurz vor Weihnachten“, sagt Kamińska, die nun im Namen der Freunde um Spenden – „und seien es noch so kleine“ – an den Bruder des Verstorbenen bittet.

Spenden an die Familie des Opfers

Kamil Wiśniewski, IBAN: PL93 1160 2202 0000 0004 5340 5163, Bank Millennium Spolka Akcyjna, BIC: BIGBPLPW. Verwendungszweck: „Damian“

Diesen Artikel teilen: