Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dormettingen

Thomas Michelfeit ist im Amt: Neuer Dormettinger Dirigent zeigt eine Kostprobe seines Könnens

02.12.2019

Von Mary Lee Wagner

Thomas Michelfeit ist im Amt: Neuer Dormettinger Dirigent zeigt eine Kostprobe seines Könnens

© Mary-Lee Wagner

Hans-Jürgen Schweizer (rechts) überreichte den Taktstock an Thomas Michelfeit (Zweiter von rechts)

Mit dem Jahreskonzert in der Mehrzweckhalle endete das Jubiläumsjahr des Musikvereins Dormettingen. Der Kirchenchor gestaltete das Konzert mit. Zudem wurde der neue Dirigent Thomas Michelfeit begrüßt.

Hundert Jahre Musikverein Dormettingen feierte der Musikverein am Samstag mit seinem Jubiläumskonzert, bei dem die Mehrzweckhalle in dem Ort bis auf den fast letzten Platz gefüllt war. In diesem Jahr being der Verein seinen 100. Geburtstag mit mehreren Veranstaltungen. Das Jahreskonzert war sowohl Abschluss als auch Höhepunkt des Jubiläumsjahres,

Jugendkapelle macht den Anfang

Das Konzert begann mit einem Auftritt von der Jugendkapelle, die von Caroline Brenner geleitet wird. Schon hier wurde deutlich, dass das Dormettinger Blasorchester auch in Zukunft gut aufgestellt sein wird und man sich keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss.

Schlaghosen und Pilzköpfe

Daraufhin folgte der Kirchenchor unter musikalischer Leitung von Daria Pflumm mit Darbietungen zum Thema „Schlagwörter und Schlager – eine musikalische Reise ins Jahr 1969“. Die Chormitglieder hatten sich dem Anlass entsprechend gekleidet. So sah man unter anderem Schlaghosen, Pilzköpfen und Apollo-11-Astronauten.

Nach einer Pause mit Sektausschank und angenehmen Gesprächen ging es weiter im Programm und das große Blasorchester des Dormettinger Musikvereins betrat die Bühne. Die Musikerinnen und Musiker präsentierten verschiedene Stücke, bei denen jeder Geschmack auf seine Kosten kommen konnte. So zum Beispiel „Slavia“, komponiert von Jan van der Roost, – eine Mischung aus verschiedenen Songs aus den Achtzigern – oder auch eine Interpretation von Songs der Rockband Bon Jovi.

Neuer Dirigent wird begrüßt

Höhepunkt des Abends war die Übergabe des Taktstocks durch den bisherigen Dirigenten Hans-Jürgen Schweizer, der auch das Jubiläumskonzert dirigiert und vorbereitet hat, an seinen Nachfolger Thomas Michelfeit. Dieser hat es schon zu einer gewissen Bekanntheit in der Umgebung geschafft. So leitet der in Sachsen geborene Musiklehrer die Stadtkapelle Binsdorf und das Blasorchester aus Villingendorf.

Das Dormettinger Blasorchester musste schließlich zwei Zugaben geben und wurde von den Besucher mit Standing Ovations gefeiert. Der neue Dirigent ließ es sich nicht nehmen, eine erste Kostprobe seines Könnens zu präsentieren. Er dirigierte den Castaldo-Marsch, mit dem sich die Dormettinger Musiker schließlich von der Bühne verabschiedeten.

Nach einem Umbau konnten die Gäste noch einige schöne Stunden beim Musikverein verbringen.

Diesen Artikel teilen: