Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sport aus der Region

Techniken bewiesen: Sieben Aikidoka des JC Balingen überzeugten beim Prüfungslehrgang

18.12.2019

von Pressemitteilung

Techniken bewiesen: Sieben Aikidoka des JC Balingen überzeugten beim Prüfungslehrgang

© Privat

Die Aikidoka des JC Balingen.

Sieben Aikidoka des JC Balingen haben sich zum zweiten Mal in diesem Jahr den Prüfern gestellt.

Der jüngste Schüler, Julian Munz, absolvierte mit sechs Jahren die erste Kinder-Technik-Prüfung. Er zeigte verschiedene grundlegende Bewegungen und musste erste Techniken mit einem Uke (Angreifer) ausführen. Er bestand und trägt nun den weiß-orangenen Gürtel.

Problemlos bestanden

Es folgten zwei Prüfungen zum 5. Kyu. Daniel Djuric und Matthias Ackermann wagten sich nach einem knappen Jahr Training an ihre erste Technik-Prüfung. Sie zeigten eindrucksvoll, was sie gelernt hatten und führten die geforderten Bewegungen und Abwehrtechniken problemlos aus.

Ansprüche erreicht

Zum Abschluss meisterten die Schüler Marvin Schlegel, Christian Breithaupt, Lukas Breithaupt und Alexander Schlegel die Technik-Prüfung zum 3. Kyu mit vollem Erfolg und dürfen nun den grünen Gürtel tragen.

Die Prüfung ist sehr anspruchsvoll, da vor dem eigentlichen Programm sämtliche Techniken der vorhergehenden Prüfungen (5. und 4. Kyu) dargeboten werden müssen. Mehr als 25 Hitoriwaza – Grundübungen, die einzeln ausgeführt werden – und 25 Kumiwaza – Techniken mit einem Angreifer – kommen hierbei zusammen.

Greuter besteht Okuden-Prüfung

Lehrer Jean-Jacques Greuter stellte sich beim Lehrgang mit Sensei Yoshigasaki in Haigerloch seiner Okuden-Prüfung. Diese Ki-Prüfung liegt zwischen dem

3. und 4. Dan. Dabei wird geprüft, wie der Aikidoka seine innere Energie (Ki) bündeln und einsetzten kann. Greuter wurde von Yoshigasaki persönlich geprüft und bestand die Prüfung mit Bravour.

Diesen Artikel teilen: