Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Winterlingen

Stolpersteine erinnern an das Schicksal eines Winterlingers Ehepaars in der NS-Zeit

13.07.2020

Von Volker Schweizer

Stolpersteine erinnern an das Schicksal eines Winterlingers Ehepaars in der NS-Zeit

© Volker Schweizer

Der Künstler Gunter Demnig verlegte in der Ebinger Straße in Winterlingen zwei Stolpersteine, die an Selma und Emil Burkart erinnern.

Gunter Demnig hat für Selma und Emil Burkart goldene Mahnmale auf dem Gehweg verlegt. Selma Burkart, die Jüdin war, wurde Opfer des NS-Regimes.

Schlicht und wegen der Coronavirus-Pandemie auch nur in kleinem Rahmen, wurde vor dem ehemaligen Wohnhaus des Ehepaars an die unheilvolle Zeit des Nationalsozialismus in der Albgemeinde erinnert. Die Stolpersteine sind ein Projekt des aus Berlin stammenden Künstlers Gunter Demnig. Er will mit den quadratischen Gedenktafeln Sorge tragen, dass das Schicksal der Opfer des Dritten Reichs nicht in Ver...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: