Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Sportwissenschaftlerin bietet in Balingen persönliches Training für jeden an

13.05.2019

Von Jasmin Alber

Sportwissenschaftlerin bietet in Balingen persönliches Training für jeden an

© Privat

Maria Pauls Anspruch ist maßgeschneidertes Training für jeden Anspruch und jedes Ziel.

Im neuen Zentrum für Bewegung und Gesundheit ist auch Maria Paul ansässig. Bei der Sportwissenschaftlerin liegt die individuelle Betreuung im Fokus.

ANZEIGE

Bereits Ende 2017 hat sich Maria Paul selbstständig gemacht, nachdem sie zuvor fünf Jahre lang als Trainerin und Sporttherapeutin angestellt war. Zum Leistungsspektrum der Sportwissenschaftlerin gehören Personal (Athletik-)Training, Sporttherapie und (betriebliche) Gesundheitsförderung.

Ihr Qualitätsanspruch ist hoch. Bei den maßgeschneiderten Trainings- und Therapieeinheiten wendet sie ihr Wissen, das sie sich im Bachelorstudium in Konstanz mit Schwerpunkt Trainingslehre und Gesundheitssport/Sporttherapie und im Masterstudium in Tübingen, Profil Gesundheitsförderung, angeeignet hat.

Neues Domizil in Balingen

Im neuen Zentrum für Gesundheit und Bewegung hat sie nun ihr Domizil gefunden. Das Klientel ist bunt gemischt. Zu ihren Kunden gehören sowohl Spitzensportler – Maria Paul war selbst einige Jahre als Leistungssportlerin im Skilanglauf aktiv – und ambitionierte Hobbysportler, die durch das individuelle Training ihre Ziele erreichen wollen, als auch Kinder oder motivierte Leute, die einfach (wieder) Sport machen möchten.

Ihr zur Seite steht als Angestellte die Sportwissenschaftlerin Vanessa Haug.

Personal Training

Ein Schwerpunkt im Angebot von Maria Paul ist Personal Training im weitesten Sinne. Am Anfang steht immer eine Bewegungsanalyse, bei der der Status quo ermittelt wird. So wird in diesem ersten Schritt zum Beispiel die Qualität der Bewegung geprüft. „Anhand dieser Analyse gestalte ich das Training“, sagt sie. Und das ist dank 1:1-Betreuung ganz individuell.

Sporttherapie

Ob nach einer Verletzung oder Operation: Maria Paul bietet als zweiten Schwerpunkt Sporttherapie an, die nach dem vom Arzt angeordneten Rezeptbudget ansetzt. Gerade nach Verletzungen sei dieser therapeutische Ansatz nicht nur für Leistungssportler besonders wertvoll. Das private Aufbautraining unterstützt dabei, „die eigenen Ziele wieder realisieren zu können“, sagt die Trainerin.

Laufschule

Gemeinsam mit dem Studio Stark betreibt Maria Paul die Laufschule. Sie ist für Läufer jeden Niveaus geeignet – vom Anfänger bis zum ambitionierten Läufer, der seine Bestzeit noch optimieren möchte. Außerdem ist die Laufschule etwas für jeden Sportler, der schneller werden oder verletzungsfrei laufen möchte, sowie bereits für Kinder ab acht Jahren.

Ziel dabei ist es, den Teilnehmern einen ökonomischen Laufstil beizubringen. Das heißt, dass eine Lauftechnik erlernt wird, die gesund ist und bei der keine Energie verschwendet wird. Auch hier steht am Anfang die videobasierte Analyse des Bewegungsablaufs. In sechs Trainingseinheiten, teils mit ergänzenden Übungen, wird die Lauftechnik der Trainierenden optimiert. Zum Abschluss steht wieder eine Videoanalyse an, bei der die Trainingserfolge kontrolliert werden.

Im Betrieb

Darüber hinaus bietet Maria Paul Sport in und mit Betrieben an – von der aktiven Mittagspause bis zum sportlichen Start in den Feierabend. In der Gruppe wird gemeinsam mit Kollegen drinnen wie draußen regelmäßig Sport getrieben. Ein weiteres Projekt ist die Arbeitsplatzberatung in Sachen Ergonomie, das Maria Paul in Zusammenarbeit mit der AOK umsetzt.

Weitere Infos gibt‘s auch auf der Webseite von Maria Paul.

Diesen Artikel teilen: