Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Optik Metzger
Hausen am Tann

Sportliche Hausener am Start: Spiele rund um den Ball begeistern

10.07.2019

Von Sarah Neher

Sportliche Hausener am Start: Spiele rund um den Ball begeistern

© Sarah Neher

Die erfolgreichen Mannschaften zusammen mit dem Vorsitzenden des Hausener Sportvereins, Hermann Schreijäg (rechts).

Bei der Gaudi „Hausen am Ball“ stand auch in diesem Jahr der Spaß und die gute Laune im Vordergrund. Das Team Oberbrunnhauser verteidigte dabei seinen Titel.

Traditionell waren am ersten Juli-Samstag die Hausener wieder „am Ball“. Die vom Sportverein Hausen am Tann alljährlich veranstalteten Teamwettkämpfe unter dem Motto „Hausen am Ball“ waren auch diesmal wieder rundum gelungen. Bei strahlendem Sonnenschein kämpften 7 Mannschaften um den begehrten Sieg auf dem Kleinspielfeld hinter dem Rathaus und stellten sich den verschiedenen Herausforderungen mit dem Ball beziehungsweise den Bällen unterschiedlichster Größe.

Mehrere Ball- und Geschicklichkeitsspiele

Nach dem Einmarsch der Mannschaften und einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Hermann Schreijäg übernahm der zweite Vorsitzende Robert Schreijäg das Wort und die Moderation. Er führte durch insgesamt fünf Ball- und Geschicklichkeitsspiele, bei welchen nicht nur Ballbeherrschung sondern auch Schnelligkeit und Teamfähigkeit gefragt waren.

Eine willkommene Abkühlung gab es am Ende beim Spiel „Aqua Marsch“, bei dem ein Ball auf dem Kopf transportiert werden musste, und dabei von einer gegnerischen Mannschaft mit Spritzen abgeschossen werden durfte. Auch die Zuschauer hatten sichtlich Spaß an den Spielen und feuerten die Mannschaften lautstark an.

Rettung bis ins Ziel

Das Team Oberbrunnhauser konnte seinen Vorsprung bis ins Ziel retten und somit seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten die Mannschaften Volleyball und Albverein. Die Plätze 4 bis 7 belegten die Teams Musikverein, KiGa-Team, Oberhauserstock und DRK.

Zum wiederholten Mal trat in der Pause ein Fußballteam aus Hausener Spielern gegen eine Mannschaft der TG Schömberg an. Viel umjubelt waren die Tore der Kicker, die diesmal zum deutlichen Sieg der Schömberger führten. Auch auf der Hüpfburg war den ganzen Mittag viel Betrieb.

Siegerehrung

Nach der Siegerehrung bedankte sich Robert Schreijäg bei allen Teilnehmern, Helfern und Besuchern. Mit einem gemütlichen Beisammensein ließen die Sportler den Tag ausklingen.

Diesen Artikel teilen: