Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Souverän im letzten Testspiel: TSG Balingen gewinnt gegen Oberligist Pforzheim mit 2:0

16.02.2020

Von Marcel Schlegel

Souverän im letzten Testspiel: TSG Balingen gewinnt gegen Oberligist Pforzheim mit 2:0

© Moschkon

Daniel Seemann traf beim Test gegen Pforzheim.

Mit einem standesgemäßen 2:0 (1:0)-Sieg hat die TSG Balingen auf dem Kunstrasenplatz in Dotternhausen die Wintervorbereitung beschlossen. Gegen den Oberliga-Zehnten 1. CfR Pforzheim trafen am Sonntag für den Regionalligisten der spielende Co-Trainer Lukas Foelsch im ersten und Daniel Seemann im zweiten Durchgang.

Foelsch war in der 39. Minute von Marco Gaiser geschickt worden und ließ sich allein vor dem gegnerischen Keeper Manuel Salz nicht zweimal bitten; Seemann verwertete einen Akkaya-Eckball in der 67. Minute mit einem tadellosen Kopfball. Das Ergebnis ging in Ordnung, zumal der württembergische Regionalligist in der Abwehr kompakt stand und den Pforzheimer nahezu keine zwingende Torchance ließ.

TSG wechselt durch

TSG-Trainer Martin Braun, der in der Pause zweimal und in der zweiten Halbzeit in zwei Schüben personell durchwechselte, lobt seine Elf für einen abgeklärten Auftritt. „Das war eine ordentliche Leistung. Wir sind bereit“, sagte Braun – und bezog sich damit auf das erste Regionalliga-Punktspiel in diesem Jahr, das diesen Freitag (19 Uhr) in der Balinger Bizerba-Arena gegen die U 23 des 1. FSV Mainz 05 stattfinden soll.

Austragung entscheidt sich am Montag

Denn fix ist die Austragung der Viertliga-Partie vom 21. Spieltag noch keineswegs. Die Stadt Balingen sperrte nämlich vorerst den Rasenplatz, weshalb das Testspiel gegen Pforzheim auch nach Dotternhausen verlegt wurde. Am Montag wird nun bei einem Vororttermin entschieden, ob am Freitagabend in Balingen gespielt werden darf.

Diesen Artikel teilen: