Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Straßberg

Sommerschnitt verpasst: Mit der Wolle der Straßberger Schafe wird gefilzt und gestrickt

08.06.2020

Von Wolfgang Born

Sommerschnitt verpasst: Mit der Wolle der Straßberger Schafe wird gefilzt und gestrickt

© Wolfgang Born

Anton Riester schert im Beisein von Frank Baumann (rechts), dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Umwelt, Natur und Artenschutz, und weiteren Vereinsmitglieder ein Krainer Steinschaf.

Wenn die Mitglieder des Straßberger Arbeitskreises Umwelt, Natur und Artenschutz ihre Schafe scheren, ist das immer ein herausragendes Ereignis.

Kürzlich war es wieder soweit. Vorsitzender Frank Baumann und zahlreiche Helfer trafen sich dazu an der oberen Weide bei der Frauenbuche. Mit Anton Riester aus Glashütte war ein erfahrener Scherer vor Ort, der die 15 Krainer Tiere fachmännisch von der lästigen Wolle befreite. Die Tiere ließen sich die Prozedur geduldig über sich ergehen. Sie fühlen sich im „Sommerlook“ richtig wohl. Stickstoffdün...

80% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: