Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten/Albstadt

Smarte Hilfe vor Gericht: Zollernälbler entwickeln eine Dash-Cam für Radfahrer

22.12.2019

Von Pascal Tonnemacher

Smarte Hilfe vor Gericht: Zollernälbler entwickeln eine Dash-Cam für Radfahrer

© Eric Kemnitz

Sandro Beck (links) und Lelia König stammen aus dem Zollernalbkreis und sind Geschäftsführer der Dashfactory GmbH mit Sitz in Jena. Sie wollen bald die „Dashbike“ in den Handel bringen.

Lelia König aus Meßstetten und Sandro Beck aus Albstadt haben mit ihrem Startup „Dashbike“ entwickelt, eine sogenannte Dash-Cam für Fahrradfahrer. Sie filmt nur dann, wenn beispielsweise ein Auto einem Radfahrer beim Überholen zu nahe kommt – und soll so vor Gericht Unfallopfern rechtssicher als Beweismittel helfen.

Svenja kommt aus Burgfelden. Nach mehrfachem Beckenbruch lernt sie mit Mitte 20 das Gehen neu. Ein Autofahrer hatte sie in Freiburg zu eng überholt, touchiert und den folgenschweren Sturz verursacht. Ein Szenario, das einige Radfahrer so oder so ähnlich erlebt haben. Die Schuld des Autofahrers ist oftmals schwer zu beweisen. Denn nicht alle haben eine sogenannte Dash-Cam an ihrem Fahrrad befestig...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: