Balingen

Silvesternacht in Balingen: Marktplatz gesperrt und mehr Polizeibeamte im Einsatz

30.12.2020

von Pressemitteilung

Silvesternacht in Balingen: Marktplatz gesperrt und mehr Polizeibeamte im Einsatz

© Jasmin Alber

Der Marktplatz in Balingen.

Die Stadtverwaltung Balingen trifft Vorkehrungen für die Silvesternacht in Balingen. Unter anderem wird der Marktplatz – in anderen Jahren ein beliebter Ort, um gemeinsam ins neue Jahr zu starten und Feuerwerkskörper zu zünden – gesperrt. Denn auch am 31. Dezember gilt die Ausgangsbeschränkung zwischen 20 und 5 Uhr.

Nach den derzeit geltenden Corona-Verordnung gelten auch in der Silvesternacht zwischen 20 und 5 Uhr die Ausgangsbeschränkungen, wonach sich in dieser Zeit niemand ohne triftigen Grund außerhalb der Wohnung aufhalten darf. Daran erinnert die Stadtverwaltung Balingen in einer Pressemitteilung.

„Ferner ist der Konsum von Alkohol sowie das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen im öffentlichen Raum verboten“, heißt es darin weiter.

Vorbeugend wird der Marktplatz gesperrt

Da trotz diesen Regelungen und Verboten nicht ausgeschlossen werden kann, dass es in der Silvesternacht zu Ansammlungen kommen kann, hat die Stadtverwaltung in Abstimmung mit der Polizei beschlossen, den Marktplatz in der Silvesternacht abzusperren.

Außerdem werden die öffentlichen Parkhäuser in der Wilhelmstraße und bei der Arbeitsagentur bereits um 20.30 Uhr geschlossen.

Zur Überwachung der Vorschriften wird die Polizei in der Silvesternacht in der Balinger Innenstadt mit Zusatzkräften im Einsatz sein.

Diesen Artikel teilen: