Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Schwerer Unfall auf B 27 bei Schömberg: Hubschrauber im Einsatz

23.08.2019

von Peter Arnegger, NRWZ

Schwerer Unfall auf B 27 bei Schömberg: Hubschrauber im Einsatz

© Peter Arnegger, NRWZ

Die Unfallstelle an der Abzweigung nach Schörzingen.

Auf der B 27 zwischen Schömberg und Neukirch hat sich am späten Freitagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Bei dem Unfall sind drei Personen verletzt worden. Darunter ein Elfjähriger, zu dessen Versorgung ein Rettungshubschrauber angefordert worden ist.

Schwerer Unfall auf B 27 bei Schömberg: Hubschrauber im Einsatz

© Peter Arnegger, NRWZ

Der Rettungshubschrauber im Einsatz an der Unfallstelle.

Zu dessen Landung ist der Streckenabschnitt gesperrt worden. Der Unfall hatte sich an der Abzweigung nach Schörzingen ereignet. Ein links abbiegender Fahrer hatte ersten Erkentnissen der Polizei zufolge offenbar einem entgegenkommenden Wagen die Vorfahrt genommen.

Schwerer Unfall auf B 27 bei Schömberg: Hubschrauber im Einsatz

© Peter Arnegger, NRWZ

Die B27 war im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Beide Fahrzeuge prallten wuchtig zusammen. Im abbiegenden Wagen saß nach ersten Informationen der Unfallermittler vor Ort ein Mann, im entgegenkommenden eine Frau und ihr elfjähriger Sohn.

Alle wurden bei dem Zusammenstoß verletzt und mussten von Rettungskräften versorgt werden. Über die Schwere der Verletzungen war zunächst nichts bekannt. Laut Polizei war aber bei dem Unfall keiner der Fahrzeuginsassen eingeklemmt worden.

Diesen Artikel teilen: