Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Schömberger Industriegebiet Nord: Dornröschenschlaf ist vorbei

12.04.2019

Von Daniel Seeburger

Schömberger Industriegebiet Nord: Dornröschenschlaf ist vorbei

© Rottweiler Ing.- und Planungsbüro

Die Stadt Schömberg will das Industriegebiet Nord um 15,8 Hektar erweitern. Es wird durch die Landesstraße 435 in einen West- und einen Ostteil gesplittet. Die schwarzen Rechtecke sind die bereits bestehenden Gewerbeansiedlungen.

Zwei Unternehmen haben Interesse an Gewerbeflächen im Schömberger Industriegebiet Nord bekundet. Richard Ege forderte die Stadtverwaltung auf, jetzt noch keine Premiumflächen zu veräußern.

Das Industriegebiet Nord in Schömberg war lange das Sorgenkind der Stadt – jetzt ist der Dornröschenschlaf offensichtlich vorbei. Durch die geplante Verlegung der B27, die frühestens 2029 kommt, liegt das Industriegebiet dann direkt an der Schnelltrasse.Die Stadtverwaltung kümmert sich intensiv um die Neuansiedlung von Gewerbe – und ist offensichtlich erfolgreich. Erfolgreicher, als es sich einig...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: