Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Schaum auf dem Schömberger Stausee: Feuerwehr errichtet Ölsperre

23.06.2019

Von Benno Schlagenhauf

Schaum auf dem Schömberger Stausee: Feuerwehr errichtet Ölsperre

© Feuerwehr Schömberg

Mithilfe eines Schlauchboots errichtete die Schömberger Feuerwehr eine Ölsperre.

Weil sich auf dem Vorsee des Schömberger Stausees Schaum bildete, rückte am Sonntagmorgen die Feuerwehr aus.

Gegen 9 Uhr hatte sich ein Zeuge bei der Feuerwehr gemeldet, dass es auf dem Vorsee schäumte. Die Einsatzkräfte rückten daraufhin mit zwei Fahrzeugen aus und errichteten eine Ölsperre, um die weitere Ausbreitung zu verhindern.

„Wir haben dann gesucht, wo der Schaum herkommen könnte“, erklärt Armin Müller, Kommandant der Schömberger Wehr. „So wie es aussieht kommt der Schaum vom Deilinger Überlaufbecken her“, sagt Müller.

Schaum auch im Wettbach in Ratshausen

Denn auch im Wettbach, der von Deilingen über Ratshausen in die Schlichem und schließlich in den Stausee fließt, schäumte es.

Schaum auf dem Schömberger Stausee: Feuerwehr errichtet Ölsperre

© Daniel Seeburger

Auch im Wettbach in Ratshausen schäumte es.

Die Ursache für die Schaumbildung und die genaue Zusammensetzung sind noch unbekannt. „Unsere Prüfungen haben ergeben, dass der Schaum zumindest nicht ölhaltig ist“, sagt Müller.

„Wir haben das Umweltamt eingeschalten“, berichtet Müller. Das solle am Montag Proben entnehmen, um herauszufinden, was in dem Schaum steckt.

Diesen Artikel teilen: