„Sabine“ lässt grüßen: Alle Albstädter Wanderwege und Mountainbike-Strecken sind gesperrt

Von Pressemitteilung

Auf Grund der Schäden des Sturm- und Orkantiefs „Sabine“ sind alle Albstädter Premiumwanderwege - die Traufgänge -, die Strecken der Bikezone sowie die Winterwanderwege bis auf Weiteres gesperrt. In einer Pressemitteiluing weist die Stadt Albstadt auf mögliche Gefährdungen hin.

„Sabine“ lässt grüßen: Alle Albstädter Wanderwege und Mountainbike-Strecken sind gesperrt

Der Traufgang Felsenmeersteig bei Burgfelden ist einer der Traufgänge in Albstadt. Auch dieser Premiumwanderweg ist bis auf Weiteres gesperrt.

„Sabine“ hat in den vergangenen Tagen auch die Albstädter in Atem gehalten. Obwohl der Zollernalbkreis insgesamt mit einem blauen Auge davongekommen ist, warnt die Albstädter Stadtverwaltung nun doch vor möglichen Gefahren für Wanderer und Mountainbiker durch die Auswirkungen des Sturms. Sämtliche Albstädter Wanderwege und Mountainbike-Strecken bleiben bis auf Weiteres gesperrt.

Betreten der Wälder ist lebensgefährlich

„Das Betreten der Wege und Wälder ist derzeit lebensgefährlich, da Bäume umstürzen und Äste und Baumkronen abbrechen könnten“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Albstadt. Die Tourist-Information bittet um Kenntnisnahme und hofft auf das Verständnis der Wanderer und Mountainbiker.