Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld

Rosenfelder Traditionsgeschäft „Uhren Schwarz“ schließt nach 45 Jahren seine Pforten

22.05.2019

Von Klaus May

Rosenfelder Traditionsgeschäft „Uhren Schwarz“ schließt nach 45 Jahren seine Pforten

© Klaus May

45 Jahre lang waren Martina und Helmut Schwarz für ihre Kunden da. Im Juni hören sie auf und schließen den Rosenfelder Traditionsbetrieb.

In Rosenfeld geht eine Ära zu Ende, mit der auch ein Stück Infrastruktur verloren geht: Nach nahezu einem halben Jahrhundert schließt das Fachgeschäft „Uhren Schwarz“. Für die Inhaber Martina und Helmut Schwarz beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt ohne Kundenkontakte.

Nach 45 Jahren schließt das Fachgeschäft für Schmuck und Uhren, das zuletzt nur noch als Servicebetrieb geführt wurde, zum 29. Juni seine Pforten. Das teilen die Inhaber mit.

Ein Traditionsbetrieb weniger

Mit der Geschäftsaufgabe gibt es einen Traditionsbetrieb auf dem Kleinen Heuberg weniger, der den Kunden aus Nah und Fern fehlen wird. Denn in den vielen Jahren war das Geschäft eine sehr gute Adresse in Sachen Schmuck und Uhren und bekannt für seine kompetente Beratung und den guten Service.

Das Rosenfelder Geschäft wurde im Jahr 1974 in der Brechete gegründet und gemeinsam von Martina und Helmut Schwarz mit großem Engagement betreiben. „Uhren Schwarz“ genoss einen guten Ruf in der Branche und innerhalb seines treuen Kundenstammes.

Martina Schwarz war im Verkauf

Im Jahre 2000 wurde der Verkauf, den Martina Schwarz mit großem persönlichen Einsatz und Idealismus betrieben hatte, eingestellt. Der Reparaturbetrieb wurde von ihrem Ehemann Helmut bis zum heutigen Tag weitergeführt und ist eine gefragte Adresse über die Region hinaus.

In der Innung engagiert

Als langjähriges und engagiertes Mitglied bei der Uhrenmacherinnung in Reutlingen war Helmut Schwarz immer interessiert und auch gut informiert über alle Entwicklungen in der Branche, über die Probleme und alle technischen Neuigkeiten. Es war dem Rosenfelder Geschäftsmann immer sehr wichtig, dass er auf dem neuesten Stand war.

Nun haben sich die Eheleute dazu entschlossen, ihren Betrieb, der ihnen Broterwerb und Erfüllung war, aus Altersgründen zu schließen. Humorvoll fasst Helmut Schwarz die Schließung seines Betriebes mit den Worten zusammen: „Ich habe noch alten Urlaub, den ich nicht verfallen lassen möchte.“

Lebenswerk geht zu Ende

Die Rosenfelder werden den Traditionsbetrieb und die zuvorkommende Art der Inhaber vermissen. Doch auch der Familie Schwarz fällt der Abschied von ihren langjährigen und treuen Kunden, bei denen sie sich bedanken möchten, nicht leicht. Denn mit der Schließung geht ihr Lebenswerk zu Ende.

Diesen Artikel teilen: