Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Cross-Country

Ronja Eibl sieht Heim-WM in Gefahr: „Verschiebung wäre sinnvoll“

24.03.2020

Von Daniel Drach

Ronja Eibl sieht Heim-WM in Gefahr: „Verschiebung wäre sinnvoll“

© Moschkon

Ob Ronja Eibl und die Weltelite im Juni im Bullentäle auf Titeljagd gehen kann, ist fraglich.

Das Mountainbike-Ass aus Grosselfingen plädiert für eine Verlegung der Titelkämpfe in Albstadt. Die Verantwortlichen prüfen indes die Optionen.

Für Ronja Eibl sollte das Jahr 2020 ein besonderes werden. So sollten gleich zwei Top-Events im Rennplan der Grosselfingerin stehen: Die Heim-WM in Albstadt sowie die Olympischen Spiele in Tokio. Letztere wurden am Dienstag verschoben.Trainingslager auf Mallorca abgebrochenNoch bevor die Corona-Pandemie auch in Europa rasant an Fahrt aufnahm, bereitete sich Eibl akribisch auf die prestigeträchtig...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: