Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Riesenqualm auf der Bundestraße 27 bei Hechingen – „nur“ ein zerrissener Turbolader

15.12.2019

von Matthias Badura

Riesenqualm auf der Bundestraße 27 bei Hechingen – „nur“ ein zerrissener Turbolader

© Matthias Badura

Ursache des Übels: Es stand kein Gebäude in Flammen – lediglich dieser Transporter machte eine Menge Rauch.

Alarm! Eine Riesenqualmwolke zog sich am Sonntagmorgen über die B 27 vor dem Hechinger „Zollerblick“. Es war aber kein Brand, sondern nur ein qualmender Motor, der nicht mehr ausgehen wollte. Die Feuerwehr erledigte das dann kurzerhand.

Es sah aus, als ob ein Haus, womöglich der Hechinger „Zollerblick“, brennen würde. Die Qualmwolken vor dem Restaurant standen meterhoch und zogen sich über die ganze B 27 hinweg.

Motor läuft auf vollen Touren

Es handelte sich jedoch nicht um einen Brand, sondern um den kaputten, aber auf vollen Touren laufenden Motor eines Mercedes-Transporters, der den ganzen Qualm und Rauch ausspuckte. Der Fahrer hatte den Motor zwar abgeschaltet, aber die Mechanik reagierte nicht mehr, aus dem Auspuff qualmte es weiter.

Um 9.42 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein, die rückte mit drei Fahrzeugen und zwölf Mann aus, sieben weitere standen in Bereitschaft.

Einsatzleiter Brecht greift zur konventionellen Methode: Abwürgen

Einsatzleiter war Frank Brecht. Der ging an den Transporter heran, zog die Handbremse scharf an und legte dann einen Gang ein. Der Mercedes Vito ruckte kurz vorwärts, dann ging der Motor aus, klassisch „abgewürgt“. Im Nu verzog sich der Qualm. Verletzt wurde niemand, das Auto musste freilich abgeschleppt werden.

Turbolader „zerrissen“

Die Ursache dürfte ein Schaden im Turbolader gewesen sein – „zerrissen“, wie Frank Brecht meinte. Wäre der Motor nicht auf die konventionelle Weise ausgegangen, hätte man ihn mit CO2 erstickt, so der Einsatzleiter.

Diesen Artikel teilen: