Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis / Region

Reise über die Schwäbische Alb: Neue Faltkarte des Tourismus-Verbands ist erschienen

05.07.2019

von Pressemitteilung

Reise über die Schwäbische Alb: Neue Faltkarte des Tourismus-Verbands ist erschienen

© Stadt Heidenheim, Oliver Paus

Ein beeindruckendes Bauwerk in exponierter Lage ist das Schloss Hellenstein in Heidenheim – und ebenfalls im neuen SAT-Faltblatt vertreten.

Spuren aus Millionen Jahren sind in der Broschüre „Kultur und Geschichte hautnah erleben“ anschaulich aufgelistet. Herausgeber ist der Tourismusverband Schwäbische Alb.

Eine Reise über die Schwäbische Alb ist immer auch eine Zeitreise durch eine lebendige und noch immer gegenwärtige Geschichte und den typisch süddeutschen Kulturreichtum. Viele Felsen tragen majestätische Schlösser und Burgen, es finden sich Reste des römischen Grenzwalls Limes, keltische Kultstätten, Kirchen aus allen Epochen.

In sechs Höhlen im Ach- und Lonetal fanden Archäologen Mischwesen, Tierfiguren und Flöten; die frühesten Belege der menschlichen Kultur, der „kulturelle Urknall“.

Eindrucksvoller Inhalt und wertvolle Ausflugstipps

Die wichtigsten Themen und Sehenswürdigkeiten mit zeit-, erd- und kulturgeschichtlichem Hintergrund hat der „Schwäbische Alb Tourismus“ (SAT) jetzt in einer neuen Faltkarte zusammengestellt.

Der Inhalt belegt eindrucksvoll das Millionen Jahre zurückreichende geschichtliche Erbe der Schwäbischen Alb und die sich daraus ergebenden touristischen Anziehungspunkte. Getreu dem Motto: Inspiriert. Seit Urzeiten.

Bestellt werden kann die kostenlose Faltkarte „Kultur und Geschichte hautnah erleben“ ab sofort beim SAT online, per E-Mail an info@schwaebischealb.de oder telefonisch unter 07125 93930-0.

Diesen Artikel teilen: