Albstadt

Raus aus der Hecke: Fleckafest des TV Truchtelfingen

23.05.2024

Von Horst Schweizer

Raus aus der Hecke: Fleckafest des TV Truchtelfingen

© Horst Schweizer

Zum 135. Geburtstag des TVT in Feierlaune: Kerstin Conzelmann, Biggi Eppler und Stefanie Jetter-Strecker (von links) präsentieren das Festplakat auf den Rathausplatz.

Der engagierten Frauen-Vorstandscrew des Turnverein Truchtelfingen hat es noch nie an Ideen gefehlt. Für das Wochenende 25. bis 27. Mai wurde ein „Flecka-Fest“ organisiert.

Sie sind bekannt für Spontanität, für Entschlossenheit und für neue Ideen. Manchmal entstehen diese bei dem kreativen Frauenteam auch mal bei einem feucht-fröhlichen privaten Treffen. Zuletzt war dies, inzwischen schon mit einer kleinen Tradition behaftet, das Silvester-Einläuten.

Campingplatz bis 2022

Eine große Sache war von 2013 bis 2022 der Campingplatz, der jährlich auf dem Bol beim Turnerstüble eingerichtet wurde. Dieser war an den weit über Grenzen hinaus bekannten UCI-Weltcup gekoppelt. Die Premiere 2013 verlief so erfolgreich, dass jährlich immer mehr Camper zu diesem für sie familiären Highlight neben den sportlichen Rennen im Bullentäle kamen.

Selbst gemachte Maultaschen

Für die TVT-Vorsitzende Kerstin Conzelmann und Finanzchefin Biggi Eppler war es eine Ehrensache, dafür immer eine Woche Urlaub bei ihrem Arbeitgeber zu nehmen. Im Vorfeld traf sich eine illustre Frauenschar im Turnerstüble, um stets über 1000 Maultaschen herzustellen.

Diese wurden auf dem Campingplatz entsprechend serviert als geschmälzte Variante, gebraten oder in der Brühe und mit Kartoffelsalat. 2019 musste der ehemalige benachbarte Hartplatz mit einbezogen werden, weil sage und schreibe 78 Camper das TVT-Ambiente genossen haben.

Finanzielles Loch stopfen

„Für uns war dies eine wichtige Einnahmequelle, da wir doch viele Gruppen in unseren Reihen haben“, so Kerstin Conzelmann und Biggi Eppler etwas wehmütig rückblickend. Denn erst kam Corona, dann die Absage, was die Ausrichtung des UCI betraf. Es galt nun, gemeinsam eine Lösung zu finden, um dieses finanzielle Loch zu stopfen. Fast logisch, dass diese, zumindest im ersten Versuch, gefunden wurde.

Fest auf dem Rathausplatz

Die Lösung war, mal wieder ein richtig schönes großes Fest auf dem Rathausplatz zu veranstalten. Zumal der TVT heuer 135 Jahre alt wird. Aus ersten Gedanken wurden Ideen geschmiedet, die alsbald zum Motto „Raus aus d’r Hecka – ab in Flecka“ wurden. Inzwischen steht eine dreitägige Veranstaltung mit einem großen Festzelt auf dem zentralen Rathausplatz, der für alle Generationen gut zugänglich ist, fest.

Den Vorstandsfrauen war bekannt, dass ihr Mitbürger und Musiker Matthias „Matti“ Blaich mit der Partyband „No Change“ gerne mal im Heimatort auftreten würde. Alles wurde buchstäblich eingetütet und die Band für „Rock im Flecka“ am Samstagabend engagiert. Dazu bietet der TVT eigens kreierte Cocktails an und wartet mit einem Schnapsbrunnen vom Allgäu-Brenner auf.

Kirchengemeinden mit im Boot

Kurzfristig kamen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden mit ins Boot. Am Sonntag um 9.30 Uhr findet im Festzelt ein ökumenischer Gottesdienst mit den Pfarrern Grosse und Fogl statt. Im Anschluss kommt es zu einer weiteren Premiere. Ihren ersten öffentlichen Auftritt haben zur Frühschoppenzeit die „Traufgang Schwoaba“, welche sich mit acht Blasmusikern aus Tailfingen, Onstmettingen, Ostdorf und Schörzingen um Max-Sebastian Molnar zusammensetzen.

Hockete am Montag

Zum Mittagessen werden die legendären TVT-Maultaschen serviert, Kaffee und Kuchen fehlt ebensowenig. Umgesetzt wird am Montag ab 17 Uhr eine weitere Idee, bei einer Feier-Obend-Hockete oder einem Handwerkertreff wird Wurst- und Käsesalat angeboten. Eine kleine Überraschung, verrät die Vorstandscrew, gibt es für diejenigen, welche in Gruppen ab 6 Personen ins Festzelt kommen.

„Wir freuen uns mächtig auf ein richtig schönes Halli-Galli-Fest an so einem schönen Flecka“, meinte Schriftführerin Stefanie Jetter-Strecker. Mächtig stolz ist sie mit Kerstin Conzelmann und Biggi Eppler über die Unterstützung zahlreicher Firmen und sie gibt die Devise aus: „Alle sind herzlich eingeladen in den Flecka“.

Diesen Artikel teilen: