Wintersport

Qualifikation verpasst: Für Luca Roth ist die Vierschanzentournee beendet

01.01.2021

Von Marcus Arndt

Qualifikation verpasst: Für Luca Roth ist die Vierschanzentournee beendet

© Eibner

Strenge Sicherheitsvorschriften herrschen auch bei der Vierschanzentournee, welche am Donnerstag für den Meßstetter Luca Roth bereits nach der Qualifikation beendet war.

In Garmisch-Partenkirchen endete die Vierschanzentournee für Luca Rothbereits mit der Qualifikation. Der Meßstetter weiß um die Rollenverteilung im deutschen Team, ordnet sich ein. „Es war für mich ein Riesenprivileg dabei zu sein“, betont der 20-Jährige. Dieser verlagerte seinen Lebensmittelpunkt nach Bayern.

Die Konkurrenz im Deutschen Ski-Verband (kurz: DSV) ist groß – hinter Skiflug-Weltmeister und Tournee-Auftaktsieger Karl Geiger aus Oberstdorf und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) folgt ein breites, ambitioniertes Team. Zu dem zählt auch der junge Schwabe. Der wurde nach seinem Debüt 2019 erneut für den Klassiker über die Jahre nominiert. Etwas überraschend nach einem „durchwachsenen Sommer“, wie ...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: