Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Plage auf dem Geislinger Friedhof: Buchsbaumzünsler frisst den grünen Gräberschmuck weg

19.08.2019

Von Rosalinde Conzelmann

Plage auf dem Geislinger Friedhof: Buchsbaumzünsler frisst den grünen Gräberschmuck weg

© Rosalinde Conzelmann

Der Geislinger Stadtgärtner Tobias Kienzle entdeckt in dem dürren Buchsbaum eine Raupe.

Die grüne Raupe hat schon unzählige der weit über 100 Buchsbäume zerstört. Nun hat die Stadt einen extra Container aufgestellt, in dem die Grabbesitzer die kranken oder abgestorbenen Bäumchen entsorgen können. Im Schlosspark ist der Buchsbestand vom Zünsler verschont geblieben, leidet aber an einem Pilz.

Der Geislinger Friedhof ist ein grünes Schlemmerparadies für den Schädling, der Buchsbäume befällt und diese komplett zerstören kann. Ein nimmersatter VielfraßDer Falter legt seine Eier hauptsächlich an den äußeren Blättern des Buchsbaums. Die geschlüpften Raupen fressen zuerst die Blätter und anschließend sogar die Rinde an den Ästen.Tobias Kienzle, seit einem Jahr für die Grünanlagen der Stadt ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: