Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Panne bei Gemeinschaftskunde-Abitur: Gymnasien in Albstadt, Balingen und Meßstetten nicht betroffen

16.05.2019

Von Pascal Tonnemacher

Panne bei Gemeinschaftskunde-Abitur: Gymnasien in Albstadt, Balingen und Meßstetten nicht betroffen

© ZAK-Archiv

Bitte Ruhe - hier wird das Abitur geschrieben. (Symbolfoto)

Weil ein Begriff in der diesjährigen Abiturprüfung im Fach Gemeinschaftskunde an vielen Gymnasien im Land nicht im Unterricht behandelt wurde, können Schüler die Prüfung bereits am Freitag erneut ablegen. Die Gymnasien im Verbreitungsgebiet des ZAK sind indes nicht von der Panne betroffen.

Der Begriff Kategorienmodell wird ausdrücklich im Bildungsplan verwendet, zahlreichen Schülern im Land wurde dieser Begriff jedoch im Unterricht nicht vermittelt. Teil der diesjährigen Abitur-Prüfung im Fach Gemeinschaftskunde war das Kategorienmodell in einer der beiden Wahlaufgaben dennoch.

Schüler an betroffenen Gymnasien hatten die Wahl

Rund 130 der 200 Gymnasien, an denen eine Prüfung in diesem Fach abgelegt wurde, behandelten diesen Begriff nicht.

Wie das Kultusministerium am Mittwoch entschieden hat, konnten 2078 Gemeinschaftskunde-Prüflinge der betroffenen Gymnasien, an denen das Thema nicht Teil des Unterrichts war, entscheiden: Akzeptieren sie die Bewertung ihrer Leistung ohne deren Kenntnis – oder wiederholen sie die Prüfung am Nachtermin am Freitag. 109 Schüler nutzten die Gelegenheit, das entspricht einem Anteil von 5,2 Prozent.

„Maßgeblich war dabei, dass das Versäumnis nicht zu Nachteilen der betroffenen Schüler führt,“ heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Kultusministerium.

Denn: „Die gestellte Abituraufgabe entspricht somit vollständig den verpflichtenden Vorgaben und Anforderungen des Bildungsplans.“

Drei hiesige Gymnasien sind nicht betroffen

Die Gymnasien und Schüler in Albstadt, Balingen und Meßstetten sind nicht von der Panne betroffen. Entweder wurde das Thema im Unterricht behandelt oder die Schulen hatten gar keine Schüler, die die Prüfung im Fach Gemeinschaftskunde abgelegt haben.

Diesen Artikel teilen: