Balingen

Ortsvorsteher blickt auf Infofahrt zurück: Ostdorfer machen sich selbst ein Bild von Windparks

26.09.2023

Von Jasmin Alber

Ortsvorsteher blickt auf Infofahrt zurück: Ostdorfer machen sich selbst ein Bild von Windparks

© dpa

Windräder im Wald: Das wäre gemäß der Suchraumkarten auch in Ostdorf möglich (Symbolfoto).

Dass es gemäß der Suchraumkarten des Regionalverbands Neckar-Alb mögliche Windkraft-Flächen auf Ostdorfer Gemarkung gibt, lässt so manche Gemüter hochkochen. Damit sich die Ostdorferinnen und Ostdorfer neutral ein Bild von bestehenden Windparks in Waldgebieten machen können, hatte Ortsvorsteher Helmut Haug eine Infofahrt organisiert. Seine Eindrücke davon schilderte er in der Sitzung am Montag. Dort meldeten sich bereits in der Bürgerfragestunde zwei Gästen zum Thema Windkraft zu Wort.

Zunächst fasste Ortsvorsteher Helmut Haug in der Ortschaftsratssitzung nochmals die gesetzlichen Rahmenbedingungen zusammen, denen die Suchraumkarten Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik zugrunde liegen. Denn gemäß Klimaschutzgesetz des Landes sollen 2 Prozent der Fläche der Region Neckar-Alb – also der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb – für Wind- (1,8 Prozent) und Solarenergie (0...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: