Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Norman Vogt übernimmt zur neuen Saison als Spielertrainer beim SV Erlaheim

03.06.2020

Von Matthias Zahner

Norman Vogt übernimmt zur neuen Saison als Spielertrainer beim SV Erlaheim

© Moschkon

Der SV Erlaheim verpflichtet Norman Vogt (am Ball) zur neuen Saison.

Beim Fußball-Bezirksligisten SV Erlaheim folgt zur Spielzeit 2020/21 Norman Vogt auf Gerd Schneider. Der 33-jährige Stürmer war in den vergangenen Jahren als Spieler wie auch als Trainer im Gespann mit Markus Helber in Vöhringen, Stetten/Haigerloch und Trillfingen aktiv.

Sowohl mit dem SV Stetten/Haigerloch als auch mit dem TSV Trillfingen gelang Vogt jeweils der Aufstieg in die Landesliga. „Er ist damit die Ideallösung für dieses Amt, da er die Qualität des Kaders sowohl als Spieler erhöht, gleichzeitig aber auch spielerisch und taktisch neue Reize setzen und die Mannschaft führen kann“, schreibt der SV Erlaheim in einer Mitteilung.

Dabei stehen ihm mit Fabian und Timo Welte wieder zwei Spieler zur Verfügung, die in den vergangenen Jahren aufgrund beruflicher Verpflichtungen nur sporadisch eingesetzt werden konnten. Auch Tobias Welte, in der Vorrunde aufgrund eines Auslandssemesters verhindert, kehrt in den Kader zurück. Zudem kam Alessio Lonis vom TSV Frommern bereits in der Winterpause. „Mit weiteren potenziellen Neuzugängen befindet man sich derzeit noch in Gesprächen“, so der Verein weiter.

Mit der Vogt -Verpflichtung gehe am Saisonende auch die erfolgreiche Zeit von Gerd Schneider als Trainer beim SVE zu Ende, schreibt der SVE. „Für die geleistete Arbeit in den vergangenen drei Jahren gilt ihm ein herzliches Dankeschön. Trotz nicht immer einfacher Umstände, gelangen unter seiner Regie mit dem dreimaligen Klassenerhalt in der Bezirksliga, dem erstmaligen Gewinn des Bezirkspokals sowie den zwei Siegen beim Kleiner-Heuberg-Pokalturnier, beachtliche Erfolge. Er wird immer ein gern gesehener Gast auf dem Eichberg sein“, heißt es in der Mitteilung.

Diesen Artikel teilen: