Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Neues Trainergespann: Sisto und Mauz coachen ab dem Sommer den SV Dotternhausen

18.02.2020

Von Matthias Zahner

Neues Trainergespann: Sisto und Mauz coachen ab dem Sommer den SV Dotternhausen

© Moschkon

Enrico Sisto (im Bild) coacht ab der neuen Saison gemeinsam mit Mathias Mauz den SV Dotternhausen.

Der SV Dotternhausen hat sich für die neue Saison die Dienste von Enrico Sisto gesichert. Der derzeitige Coach des Fußball-Landesligisten TSV Nusplingen leitet ab dem Sommer zusammen mit dem jetzigen Spielertrainer, Mathias Mauz, den Bezirksliga-Siebten an.

„Enrico hatte bei seinem Heimatverein nachweislich Erfolge zu verzeichnen. Als wir Mitte Januar aus dem Zollern-Alb-Kurier erfahren haben, dass er beim TSV Nusplingen nicht verlängert, prüften wir die Möglichkeiten für ein Engagement“, sagt Daniel Ritter, Vorsitzender des SV Dotternhausen.

Sisto übernahm vor dieser Saison den TSV Nusplingen von Thomas Essigbeck, zuvor hatter er die SG Obernheim/Nusplingen 2 in die Bezirksliga geführt.

Sportliche Expertise und geradlinige Art

Schnell sei den Verantwortlichen der Grün-Weißen klar geworden, sagt Ritter, „dass Enrico aufgrund seiner sportlichen Expertise aber auch menschlich geradlinigen Art gut nach Dotternhausen passen würde.“

Neues Trainergespann: Sisto und Mauz coachen ab dem Sommer den SV Dotternhausen

© Moschkon

Mathias Mauz (grünes Trikot) macht als SVD-Spielertrainer weiter.

Der Vorsitzende betont außerdem, dass dies ist keine Entscheidung gegen das bisherige Trainergespann Mauz/Ekrem Muciqi, sondern viel mehr eine Entscheidung für einen erfahrenen Coach an der Seitenlinie als Pendant zum spielenden Trainer Mauz sei. „Die Kompetenzverteilung liegt bei 50/50“, erklärt Ritter. Co-Trainer Muciqi höre indes nach dieser Runde auf.

Diesen Artikel teilen: