Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Neuer privater Pflegeservice im Kreis: Mirjana Weigold will „weg vom Zeitdruck“

02.07.2019

Von Ralph Conzelmann

Neuer privater Pflegeservice im Kreis: Mirjana Weigold will „weg vom Zeitdruck“

© Ralph Conzelmann

Mirjana Weigold mit ihrer Enkelin Eva-Maria Bossert.

Mal eben kurz zum Arzt, den Rasen mähen oder einkaufen: Viele Senioren schaffen das nicht; oder zumindest nicht alleine. Mirjana Weigold springt dann ein. Sie betreibt seit kurzem die „Private Soziale Pflege Zollernalbkreis“.

Im Wesentlichen geht es Mirjana Weigold, die mit ausgebildeten Pflegekräften zusammen arbeitet, um die umfassende häusliche Versorgung – inklusive 24-Stunden-Betreuung im eigenen Haushalt.

Kosten, auch jene für die die Vermittlung medizinischer Dienste, können von der Pflegekasse erstattet werden, betont Mirjana Weigold, die ihren Firmensitz in Albstadt-Tailfingen (Leimenstraße 42) hat.

Kreisweites Angebot

Das Unternehmen „P.S.P.“ agiert kreisweit und bietet Hilfe in allen Facetten an: Beim Wäsche waschen, beim Hausputz, im Garten, bei einfachen Reparaturen oder im Winter, wenn geräumt und gestreut werden muss.

Darüber hinaus betreut man demente Menschen, leistet Unterstützung bei Behördengängen, hilft bei der Suche nach barrierefreien Wohnungen und ist da, wenn jemand ins Krankenhaus muss oder wieder nach Hause darf.

Eigene Akzente setzen

„Es geht darum, den Menschen zu helfen und die Familien zu entlasten“, erklärt Mirjana Weigold. „Wir wollen unsere eigenen Akzente setzen – weg vom Zeitdruck, hin zu Werten wie Engagement, Freundlichkeit, Warmherzigkeit, Würde und Zuverlässigkeit.“

Diesen Artikel teilen: