Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Neuer Ort, alte Zeiten: KVBW trägt künftig die Kosten für die Kindernotfallsprechstunde

21.11.2019

von Pressemitteilung

Neuer Ort, alte Zeiten: KVBW trägt künftig die Kosten für die Kindernotfallsprechstunde

© Pascal Tonnemacher

So sah es bei der Eröffnung der Kindernotfallsprechstunde 2017 im Wartezimmer im Emma-Beck-Haus aus.

Die Kassenärztliche Vereinigung (KVBW) übernimmt als Trägerin künftig die Kosten für die Kindernotfallsprechstunde. Diese findet weiterhin nur an Sonntagen, jedoch in der Notfallpraxis im Krankenhaus in Ebingen und nicht mehr im Emma-Beck-Haus statt.

Die Notfallsprechstunde der Kinder- und Jugendärzte am Klinikum in Albstadt ist bis auf weiteres gesichert. Das teilt die KVBW in einer Pressemitteilung mit.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) Dr. Johannes Fechner erläuterte, dass die KVBW nun den Betrieb der Sprechstunde übernommen habe.

Lange Diskussionen kommen zu gutem Ende

„Wir übernehmen nun die Kosten für das Angebot der Kindernotfallsprechstunde in Albstadt, so dass die Versorgung der kleinen Patienten aufgrund der Integration in die allgemeine Notfallpraxis in Albstadt bis auf weiteres gesichert ist“, sagt Dr. Fechner. „Die langen Diskussionen um das Thema sind damit zu einem guten Ende gekommen.“

Fechner dankt in der Pressemitteilung den Beteiligten vor Ort für die Initiative und das Engagement: „Der Landkreis hat sich in den ersten zwei Jahren finanziell engagiert und das Krankenhaus hat mit einem Umbau die Zusammenlegung der pädiatrischen Sprechstunde mit der Notfallpraxis ermöglicht.“

Und schließlich würden die beteiligten Kinder- und Jugendärzte die Dienste gewährleisten. Das seien positive Signale für die Versorgung.

Neuer Ort, aber alte Zeiten für die Kindernotfallsprechstunde

Die Notfallpraxis Albstadt hat an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 8 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Die diensthabenden Ärzte kümmern sich in diesen Zeiten um die Versorgung von Notfällen, die eine unmittelbare Arztinanspruchnahme erfordern, schreibt die KVBW.

Die Kindernotfallsprechstunde am Klinikum in Albstadt ist ergänzend zum allgemeinen Angebot jedoch weiterhin lediglich sonntags von 10 Uhr bis 13 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr mit einem Kinder- und Jugendarzt besetzt.

Eltern können in dringlichen Fällen ohne Voranmeldung mit ihren Kindern zu den Öffnungszeiten in die Sprechstunde kommen.

Patienten können außerhalb der regulären Praxiszeiten über die bundesweite Rufnummer 116117 Informationen zum regionalen kassenärztlichen Notfalldienst erhalten. In Notfällen gilt weiterhin: 112 wählen.

Hinweis: In einer früheren Version des Artikels haben wir fälschlicherweise von Öffnungszeiten am Samstag berichtet. Richtig ist, wie im Vorspann geschrieben, dass die Kindernotfallsprechstunde weiterhin nur sonntags geöffnet ist. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen!

Diesen Artikel teilen: