Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Neueinteilung von Wahlkreisen: Hirrlingen und Starzach sollen Balingen zugeschlagen werden

09.07.2019

Von Klaus Irion

Neueinteilung von Wahlkreisen: Hirrlingen und Starzach sollen Balingen zugeschlagen werden

© Statistisches Landesamt Baden-Württemberg

So sehen die vier Wahlkreise der Region Neckar Alb (Landkreise Zollernalb, Tübingen, Reutlingen) derzeit aus. Der Wahlkreis Balingen hat dabei keine landkreisübergreifende Ausdehnung. Dies könnte sich aber bald ändern, denn der Wahlkreis Tübingen muss schrumpfen. Der Wahlkreis Balingen soll von dort die Gemeinden Hirrlingen und Starzach aufnehmen.

Der Landtagswahlkreis Balingen soll größer werden. Ein Vorschlag aus dem Stuttgarter Innenministerium sieht vor, dass die Gemeinden Hirrlingen und Starzach im Landkreis Tübingen aus dem Wahlkreis Tübingen herausgenommen und dem Wahlkreis Balingen zugeordnet werden. Grund ist der Bevölkerungszuwachs im Landkreis Tübingen.

Für große Unruhe hinter den politischen Kulissen der Region Neckar-Alb sorgen derzeit Pläne des Innenministeriums, die beiden Landtagswahlkreise Balingen und Tübingen zu vergrößern beziehungsweise zu verkleinern. Rein gesetzlich bleibt den Verantwortlichen in Stuttgart, was den Wahlkreis Tübingen betrifft, gar nichts anderes übrig. Denn dort wird in absehbarer Zeit der stetige Bevölkerungszuwachs...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: