Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Neue Trends in Mode und Mobilität: Die Klimastadt Geislingen macht‘s am Sonntag vor

08.10.2019

Von Claudia Renz

Neue Trends in Mode und Mobilität: Die Klimastadt Geislingen macht‘s am Sonntag vor

© Claudia Renz

Peter Schlecht (links) ist am Sonntag als HGV-Vorsitzender und Aussteller im Einsatz. Bei den Pedelecs ist der Beratungsbedarf sehr groß.

Shoppen und informieren: Die Klimastadt Geislingen führt am Sonntag ihren 2. Mobilitätstag in einem Zuge mit dem Einkaufssonntag durch. In der Schlossparkhalle und bei Kleider Müller zentralisiert sich das Geschehen, zu dem die Einzelhändler und die Stadt Geislingen gemeinsam einladen.

Das Thema Klimaschutz ist aktuell weltweit in aller Munde. Mit einer Veranstaltung zu diesem Thema präsentiert die Stadt Geislingen am 13. Oktober den 2. Geislinger Mobilitätstag.

Bereits seit 2013 ist die Stadt Geislingen „E-Mobil“ und leistet mit vier Fahrzeugen einen aktiven Beitrag zur CO² - Einsparung. Der Aktionstag soll die Bürger für dieses Thema sensibilisieren und informieren.

Bereits beim 1. Aktionstag 2015 war die Stadt Geislingen beim verkaufsoffenen Sonntag dabei, damals lautete das Motto „Energieaktion“ und es ging vor allem um regenerative Alternativen zum Thema Stromerzeugung und Heizung.

E-Mobilität steht im Vordergrund

Dieses Jahr steht die Elektromobilität im Focus und in und vor der Schlossparkhalle können E-Roller, E-Bikes, E-Scooter und E-Rollgeräte wie Rollstühle oder Dreiräder unter die Lupe genommen werden.

E-Autos vom Smart bis zum E-Bus und deren private Besitzer sind ebenfalls vor Ort und stehen zum Erfahrungsaustausch bereit. Radsport-Schlecht hat verschiedene Pedelecs dabei und die Firma Micro-Mobility aus Binsdorf zeigt ihre neueste Entwicklung, einen E-Scooter der diesen Monat neu auf den Markt kommt.

Jede Menge Informationen

Die Firma Honda-Müller ist mit E-Rollern vor Ort und der Fotovoltaik-Hersteller Solera informiert über die neuesten Möglichkeiten wie die Elektrofahrzeuge mit eigens produziertem Strom gespeist werden können.

Die Energieagentur Zollernalb berät zum Thema Energieeinsparung und Fördermöglichkeiten bei der häuslichen Stromversorgung.

Klimamanager Dieter Hornung und Teresa Schaitel von der Stadt Geislingen haben ein aktuelles und informatives Programm zusammengestellt. Zwei interessante Vorträge „Mobilität und Umwelt“ sowie „Wie und wo laden wir zukünftig“ ergänzen das Rahmenprogramm.

Stadtradler werden geehrt

Wer bei all den Informationen eine kleine Stärkung braucht, kann dies im Energie-Café im Foyer der Halle tun. Ein weiteres Highlight an diesem 2.Geislinger Mobilitätstag ist die Siegerehrung des Stadtradelns, bei dem sich Geislingen im landesweiten Ranking sensationell positionierte.

Vom 1. bis 21. Juli fuhren 16 Teams mit 207 aktiven Radlerinnen und Radlern ganze 47.206 Kilometer und vermieden in den drei Wochen runde sieben Tonnen CO². Unter allen Teilnehmern werden tolle Preise ausgelost. Der erste Preis ist ein Micro E-Roller mit Straßenzulassung. „Damit sollen alle die Chance auf den Top-Preis haben“, freut sich Klimamanager Dieter Hornung.

Grundschüler waren dabei

Die drei erstplatzierten Teams und Einzelfahrer werden ebenfalls prämiert. Die beiden vierten Klassen der Grundschule am Schlossgarten waren im Juli mit Begeisterung dabei und dürfen sich alle auf ein Geschenk freuen.

Der 2. Geislinger Mobilitätstag am 13. Oktober in der Schlossparkhalle findet von 13 bis 17 Uhr statt.

Die neuesten Modetrends

Parallel dazu lädt der HGV zu seinem herbstlichen Einkaufssonntag ein, der sich auf die Geschäfte am Ortseingang konzentriert. Neben dem Moderiesen Kleider Müller haben das Fachgeschäft Haug Schlafträume und H & D shoes and more geöffnet. Der örtliche Konditor Franz Koch wird seine süßen Backwaren bei Kleider Müller präsentieren.

Während der herbstliche Einkaufssonntag dieses Mal mehr auf die E-Mobilität „abfährt“, werden sich im Frühjahr wieder mehr Einzelhändler daran beteiligen. „Der Termin steht schon fest und das Interesse ist groß“, sagt Peter Schlecht.

Diesen Artikel teilen: