Albstadt

Name ist Programm – Gospelchor „Open Hearts“ verkündet die gute Nachricht mit offenen Herzen

02.04.2024

von Pressemitteilung

Name ist Programm – Gospelchor „Open Hearts“ verkündet die gute Nachricht mit offenen Herzen

© Privat

Singen bereitet ihnen Freude: Der Gospelchor „Open Hearts“ hat sich zum Ziel gesetzt, das Evangelium musikalisch auf moderne Weise zu verkünden.

Mit einem Workshop und der Inspiration durch ein Musical fing 2009 alles an. Dieses Jahr feiert der Gospelchor der Ebinger Thomaskirche sein 15-jähriges Bestehen mit Jubiläumskonzert.

Eigentlich war vor knapp fünf Jahren ein Jubiläumskonzert zum 10-jährigen Bestehen geplant. Dieses fiel jedoch, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist, der Corona-Pandemie zum Opfer. So entschied man sich für das Konzert zum 15-jährigen Bestehen.

Musical war Inspiration

Aber zuerst beginnen wir mit der Entstehungsgeschichte: „Singen macht Freu(n)de – Gospel-Workshop in Albstadt“ stand auf einem Flyer mit der Einladung zum Gospelsingen, welcher im Jahr 2009 verteilt wurde. Auch das Musical „Sister Act“ wurde im Flyer erwähnt und war Ansporn für die Sängerinnen und Sänger. Man kooperierte mit der evangelischen Kirchengemeinde der Thomaskirche in der Ebinger Oststadt. Somit stand auch der Gemeindesaal dieser Kirche als Probenraum zur Verfügung.

Beständige Institution

Verantwortlich für den Workshop zeichnete Jane Walters als Chorleiterin. Jung, dynamisch und mit großem Engagement, überzeugt gelebt durch ihren christlichen Glauben, brachte sie den Chor in eine gute Spur. Was ursprünglich nur bis zum Jahresende 2009 geplant war, entwickelte sich zu einer beständigen Institution. Schnell erhielt diese Chorgemeinschaft einen Namen, welcher Programm ist: „Open Hearts“ (offene Herzen).

Gute Nachricht

„Der Begriff Gospelmusik steht im Allgemeinen für religiöse Musik“, heißt es in der Pressemitteilung des Chors. Durch die Zusammenziehung der englischen Begriffe „good spell“ (gute Nachricht) verkündet diese Stilrichtung das Evangelium auf moderne Weise. Tatsächlich wurde das Musical „Sister Act“, welches im SI-Zentrum in Stuttgart 2012/2013 spielte, von den „Open Hearts“ mit Jane Walters besucht und bot neue Inspirationen für diesen Musikstil.

Populär über Stadtgrenzen hinaus

Bevor Jane Walters 2013 wegen Wegzugs aus beruflichen Gründen die Chorleitung abgeben musste, gelang es ihr, durch zahlreiche auswärtige Auftritte die Open Hearts über die Albstädter Stadtgrenzen hinaus populär zu machen. Als Nachfolger konnte Detlev Siber gewonnen werden.

Höhepunkte prägen das Chorleben

Der Chor durfte sich im Laufe der Zeit über weiteren Zuwachs freuen und zählte im Jahr 2018 stattliche 38 Sängerinnen und Sänger. Weitere Höhepunkte prägten das Chorgeschehen. So bereicherten die Open Hearts am Reformationstag zu Ehren Martin Luthers in der Ebinger Festhalle die Veranstaltung durch ihren Auftritt.

Chorleitung war vakant

Vor fünf Jahren wurde durch das Ausscheiden von Detlef Siber noch einmal die Position der Chorleitung vakant. Schnell wurde das Ehepaar Meng fündig. Hildegard und Helmut Meng, denen der Chor für deren Organisationsarbeit dankbar ist, stellten einen Nachfolger vor. „Es war ein Glücksfall“, heißt es in der Pressemitteilung, „dass sich Valeri Ivanov zur Chorleitung angeboten hat.“

Der heute 31-Jährige studierte an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten und bestand erfolgreich Prüfungen als Gesangslehrer und Chorleiter. Das Projekt „Gospel im Ebinger Osten“ wurde durch seine Leitung seither mit großem Erfolg ausgeweitet.

Gospel-Church ist neues Highlight

Mit Auftritten in der Ebinger Martinskirche – auch mehrfach bei der samstäglichen Reihe Marktmusik – sowie neben Adventskonzerten und Gottesdienstmitgestaltungen in der Thomaskirche selbst sowie Open Air-Auftritten in der näheren und weiteren Umgebung, so auch auf der Balinger Gartenschau, gibt es in jüngster Zeit ein neues Highlight im Gospel-Gesang: Die Open-Hearts-Gospel-Church.

Doch bevor die nächste Aufführung am 13. Mai stattfindet, feiert der Gospelchor nun sein 15-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert. Zuvor findet jedoch in Bad Schussenried ein dreitägiger Workshop unter der Leitung von Valeri Ivanov statt.

Konzert am 28. April

Unter dem Jubiläumskonzert-Motto „Joyful – Joyful“ tritt der Gospelchor Open Hearts am Sonntag, 28. April, um 18 Uhr in der Thomaskirche in der Ebinger Oststadt auf. Ein bunter Querschnitt durch das umfangreiche Repertoire in den verschiedensten Stilrichtungen – unterstützt durch eine Live-Band und angereichert durch solistische Auftritte – verspricht einen besonderen Hörgenuss in Sachen „Gospel-Musik“. Der Eintritt ist frei.

Diesen Artikel teilen: