Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Handball

Nachwuchs überzeugt: Berolino-Cup des VfL Ostdorf begeistert erneut die Teilnehmer

14.07.2019

Von Larissa Bühler

Nachwuchs überzeugt: Berolino-Cup des VfL Ostdorf begeistert erneut die Teilnehmer

© Moschkon

Der Berolino-Cup begeisterte auch bei seiner neunten Auflage.

Auch bei der neunten Auflage erfüllte der Berolino-Cup des VfL Ostdorf alle Erwartungen. Zwei Tage lang lieferten sich die Nachwuchsspieler spannende Duelle, die Verantwortlichen zogen ein gutes Fazit.

„Wir sind absolut zufrieden“, betonte Harald Raiser aus dem Organisationsteam am Sonntagnachmittag. 112 Mannschaften hatten sich zum beliebten Nachwuchsturnier angekündigt.

Fotostrecke
/
Insgesamt 112 Teams nahmen am Turnier teil, auch einige Mannschaften aus der Gegend ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen.

© Moschkon

Zwei Tage lang herrschte Hochbetrieb beim Berolino-Cup. Nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch überzeugten die Gastgeber.

© Moschkon

Ralf Trickel, Andreas Goldfuß, Olaf Uttke und Michael Geiger (von links) waren ein Teil des Organisationsteams.

© Moschkon

In der F-Jugend traten die Mannschaften noch gemischt an. Für die Jüngsten gab es jeweils ein kleines Geschenk.

© Moschkon

Schömbergs D-Jugendspielerinnen erreichten Rang vier.

© Moschkon

So tummelten sich an zwei Tagen über 1000 Kinder auf den Plätzen, am Spielfeldrand hatten sich zahlreiche Zuschauer versammelt. Für die Verantwortlichen bedeutet das vor allem eins: viel Arbeit. Doch mit seinem bewährten Team meisterte der VfL einmal mehr die Herausforderung. „Wir haben mehrfach Rückmeldung von den Vereinen bekommen, wie zufrieden sie sind“, freute sich Raiser.

Besondere Einlaufmusik

Eröffnet wurde das Turnier am Samstag von der E- und der B-Jugend. Für die Jüngsten gab es nicht nur ein kleines Geschenk, sondern auch vor dem Spiel ein besonderes Erlebnis. „Sie sind zur Champions-League-Musik eingelaufen“, so Raiser. „Das war für die Kinder schon richtig toll.“

In der Spielform 6+1 der E-Jugend überzeugten insbesondere die Gastgeber, die vor Böblingen/Sindelfingen den Sieg in der Champions League holten. Rang drei ging an Hossingen-Meßstetten. Im EHF-Pokal musste die JSG Balingen-Weilstetten Strohgäu den Vortritt lassen.

In der Spielform 4+1 gewann Magstadt die Champions League, im EHF-Pokal setzte sich Frittlingen-Neufra vor der HK Ostdorf/Geislingen 2 und der JSG Balingen-Weilstetten durch.

Gastgeberinnen gewinnen EHF-Pokal

Bei den B-Jugendlichen kam der Champions-League-Sieger von der HSG Strohgäu, dahinter platzierten sich Weinstadt und Hossingen-Meßstetten. Im EHF-Pokal ging der erste Platz an den SV Vaihingen.

Die weibliche B-Jugend hatte ihren Champions-League-Gewinner in Böblingen/Sindelfingen, Balingen-Weilstetten wurde Dritter. Im EHF-Pokal landete Ostdorf/Geislingen einen weiteren Erfolg. Im DHB-Pokal gewann Böblingen/Sindelfingen 2 vor Hossingen-Meßstetten.

Lokalmatadoren stark in der C-Jugend

Die männliche C-Jugend der JSG Balingen-Weilstetten gewann die Champions League, die HSG Albstadt verwies im EHF-Pokal die HSG Hossingen-Meßstetten auf den zweiten Rang. Im DHB-Pokal triumphierte Ostdorf/Geislingen, Frommern-Streichen wurde Dritter.

Die Champions League der weiblichen C-Jugend entschied die SG Weinstadt für sich. Im EHF-Pokal gewann Ostdorf/ Geislingen, während Balingen-Weilstetten Rang drei eroberte. Im DHB-Pokal stand der VfL Nagold ganz oben.

JSG überzeugt

Am Sonntag ging der Champions-League-Sieg bei den D-Jugend-Jungs an Balingen-Weilstetten, gefolgt von Hossingen-Meßstetten und Ostdorf/Geislingen. Die „Zweite“ der Gastgeber holte Rang vier im EHF-Pokal, den Vaihingen gewann. DHB-Pokal-Sieger wurde Balingen-Weilstetten.

Im Modus Jeder-gegen-Jeden spielten die D- und A-Jugend-Mädels den Sieg aus. Schömberg wurde Vierter in der jüngeren Altersklasse, Ostdorf/Geislingen Vierter bei den Älteren.

Ostdorf/Geislingen erneut ganz oben

In der A-Jugend wurden Ostdorf/Geislingen und Frommern-Streichen Zweiter und Dritter hinter Champions-League-Sieger Weinstadt, im EHF-Pokal verwies Böblingen/Sindelfingen die Gastgeber auf Rang zwei.

Bei der F-Jugend belegte Hossingen-Meßstetten Platz zwei der Champions League hinter Böblingen/Sindelfingen, im EHF-Pokal gab es noch einmal Rang drei für die HKOG.

Diesen Artikel teilen: