Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Nachwuchs mit guten Leistungen: Nele Bix holt bei den Regionalmeisterschaften dreimal Gold

15.07.2019

von Pressemitteilung

Nachwuchs mit guten Leistungen: Nele Bix holt bei den Regionalmeisterschaften dreimal Gold

© Moschkon

Nele Bix vom TV Weilstetten belegte bei den Regionalmeisterschaften in Balingen sowohl im Kugelstoßen als auch im Weitsprung und im Speerwerfen den ersten Platz.

Über 200 Jugendliche der Altersklassen U 14 und U 16 aus den Kreisen Zollernalb, Esslingen, Reutlingen und Tübingen haben an den Meisterschaften der Region Achalm in Balingen teilgenommen.

Einen Doppelsieg bei den M 15 erlief sich Jonas Fischer (TSV Bisingen) mit 40,51 Sekunden über 300 Meter und 2:23,13 Minuten über 800 Meter. Joshua Bozic vom TV Weilstetten landete mit 1,61 Metern im Hochsprung auf dem dritten Rang. Maxim Castor (TSV Gomaringen) gelang im Weitsprung mit 6,11 Metern der weiteste Satz, während Nick Thumm von der LAV Tübingen mit 54,37 Metern im Speerwurf eine außergewöhnliche Leistung zeigte.

Aaron Kommer schnappt sich zwei Titel

Bei den M 14 sprang Dominik Steiner (TV Weilstetten) mit 4,81 Metern im letzten Versuch noch auf den Silberrang. Der Titel im Kugelstoßen ging mit 10,16 Metern an seinen Vereinskameraden Aaron Kommer, welcher auch den Speerwurf-Wettbewerb mit 36,49 Metern für sich entschied.

Bronze und Silber für Gabriel Bozic

Bei den M 13 sicherte sich Gabriel Bozic (TV Weilstetten) über 75 Meter in 10,10 Sekunden Bronze. Mit neuer Bestleistung von 1,46 Metern landete er auf den Silberrang im Hochsprung. Felix Stengel (TV Weilstetten) verbesserte sich über 800 Meter auf 2:22,59 Minuten und schnappte sich damit den Vizemeistertitel.

Jan Dittfurth vom TB Tailfingen warf den Diskus 22,56 Meter weit und wurde Fünfter.

Florian Müller debütiert mit dem Diskus

Über die 75 Meter der M 12 siegte Jannis Gartmann vom TV Weilstetten mit neuer Bestzeit (10,51 Sekunden) und sicherem Vorsprung. Im Hoch- und Weitsprung landete er in der Endabrechnung jeweils auf dem zweiten Platz. Florian Müller vom TV Weilstetten gab mit 17,56 Metern sein Debüt im Diskuswurf, während Richard Benkwitz (TSG Balingen) im heimischen Stadion gleich im ersten Wettkampf die 20-Meter-Marke übertraf.

Svenja Görtler verbessert Bestzeit

Bei den W 15 setzte sich Svenja Görtler (TV Weilstetten) über 800 Meter durch, verbesserte ihre Bestzeit auf 2:32,33 Minuten. Lilly Wolf vom TSV Geislingen kam über die 100 Meter in der W 15 in 13,47 Sekunden auf den dritten Rang. Alessia Venditti (TV Weilstetten) krallte sich mit 27,41 Metern den zweiten Platz im Diskuswurf.

Weilstetterinnen dominieren in der W14

Ihre Vereinskollegin Anna Hahn holte mit neuer Bestleistung von 32,26 Metern den Titel im Speerwurf. Die Altersklasse W 14 war ebenfalls fest in Weilstetter Hand. Ann-Kathrin Hellstern überzeugte mit dem Titelgewinn über 100 Meter in 13,43 Sekunden und dem zweiten Platz im Hochsprung mit 1,56 Metern.

Ihre Teamkollegin Nele Bix gewann mit knappem Vorsprung und 4,92 Metern den Weitsprung. Mit 31,77 Metern im Speerwurf und 10,36 Metern im Kugelstoßen schnappte sich die junge Weilstetterin zwei weitere Titel.

Eine Hundertstel entscheidet über den Sieg

Ganz eng ging es in der Altersklasse W 13 über die 75 Meter zu: Die Siegerin Milena Fischer (TSV Bisingen/10,41 Sekunden) kam eine Hundertstel vor der Zweitplatzierten Mara Thomann (TV Bitz/10,42) ins Ziel. Über die 800 Meter in dieser Altersklasse setzte sich Jana Eberhardt (TV Weilstetten) gegen vier fast zeitgleiche Gegnerinnen auf den letzten Metern in 2:40,09 Minuten durch.

Bei den W 12 trennten die Plätze zwei bis sieben über 75 Meter nur sieben Hundertstel.

Larissa Klumpp wird Vierte

Auf dem vierten Platz lief Larissa Klumpp (TSG Balingen) in 10,98 Sekunden über die Ziellinie. Über die 800 Meter platzierten sich die Balinger Läuferinnen mit Larissa Klumpp, Johanna Oßwald, Katharina Froneck, Lana Braun und Carina Seegis auf den Plätzen acht bis elf und dreizehn.

Der Sieg ging hier in 2:36 Minuten an Emma Thorwarth (LAV Tübingen), welche die drittschnellste Zeit aller Altersklassen lief.

Reichlich Vorsprung für Tübingen

Einen perfekten Lauf zeigte das 4 x 100-Meter-Quartett der LAV Tübingen bei den Meisterschaften der Region Achalm in Balingen, welches die U 16-Staffel in 44,47 Sekunden vor dem TV Weilstetten (50,11 Sekunden) mit Dominik Steiner, Aaron Kommer, Niklas Gartmann und Joshua Bozic gewann. Auf den dritten Platz kam die LG Filder in 52,22 Sekunden.

Weilstetter U 14-Staffel fehlen acht Zehntel zum Titel

Einen engen Zieleinlauf gab es bei der U 14-Staffel über 4 x 75 Meter. Gold krallte sich die LG Filder in 39,12 Sekunden. Die Silbermedaille holte sich der TV Weilstetten mit Felix Stengel, Joshua Scherer, Gabriel Bozic und Jannis Gartmann. Bei 39,92 Sekunden blieb die Uhr für das TVW-Quartett stehen. Auf den weiteren Plätzen folgten die LAV Stadtwerke Tübingen (41,43) und die LG Steinlach-Zollern (43,95).

Gute Rahmenbedingungen

In der 4 x 75-Meter-Staffel der U 14 landete die Weilstetter Mannschaft mit Indira Strobel, Lea-Marie Kaufmann, Jana Eberhardt und Jule Trickel (43,85) auf dem sechsten Platz. Auf Rang sieben folgte das Team der TSG Balingen mit Carina Seegis, Katharina Froneck, Lana Braun und Larissa Klumpp (44,41). Indes sorgten die Helfer der ausrichtenden TSG Balingen sowie der Nachbarvereine TV Weilstetten und TB Tailfingen für gute Rahmenbedingungen bei den Titelkämpfen.

Diesen Artikel teilen: