Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Nachhilfe und Lerntherapie in Zeiten von Corona: Brandelik macht‘s im Zollernalbkreis vor

02.04.2020

von Pressemitteilung

Nachhilfe und Lerntherapie in Zeiten von Corona: Brandelik macht‘s im Zollernalbkreis vor

© Privat

Die Geschäftsführer Sven Brandelik und Neha Maheshwari-Brandelik demonstrieren einen Online-Arbeitsplatz der Lehrkräfte im Lernforum.

Trotz Schulschließungen: Das Lernforum Brandelik unterstützt Schüler im Zollernalbkreis mit Online-Unterricht.

Nach den aktuellen Schulschließungen im Land stehen viele Schüler und Eltern vor der großen Herausforderung, das vorgeschriebene schulische Pensum zu Hause selbstständig zu erarbeiten. Auch private Bildungseinrichtungen und Nachhilfeinstitute sind seit Mitte März für den Publikumsverkehr geschlossen. Was tun?

Das Lernforum Brandelik, das üblicherweise in Balingen, Albstadt, Burladingen, Hechingen, Meßstetten und Schömberg vor Ort vertreten ist, reagiert auf diese außergewöhnliche Situation mit breitgefächerten Online-Angeboten.

Mit Hochdruck an technischen Voraussetzungen gearbeitet

„Unsere Schüler, Therapiekinder und Prüflinge brauchen in diesen unsicheren Zeiten weiterhin Unterstützung. Dies ist ein Grund, um richtig Gas zu geben“, findet Geschäftsführer Sven Brandelik.

Mit Hochdruck wurde an den technischen Voraussetzungen für die Umsetzung von Online-Einheiten gearbeitet und zahlreiche Lehrkräfte und Therapeuten wurden im Umgang mit Video-Telefonie und digitalen Tafeln intensiv geschult.

Bereits nach wenigen Tagen war es dann soweit: Die ersten Unterrichtsstunden konnten online stattfinden. „Wir sind begeistert, mit welchem Engagement und welcher Kreativität unsere Lehrkräfte und Mitarbeiter bei der Sache sind und vollen Einsatz für die Schüler zeigen“, sagt er. Dies sei auch nötig, denn viele Schüler stehen vor ihren Abschlussprüfungen und brauchen Unterstützung.

In schwierigen Zeiten Verantwortung übernehmen

„Es war uns sehr wichtig, unserer Verantwortung gegenüber Schülern, Eltern, Lehrkräften und Mitarbeitern in dieser schwierigen Zeit gerecht zu werden“, so Brandelik. Zwar wäre aus wirtschaftlicher Sicht auch die komplette Aussetzung des Unterrichts sowie das Anmelden von Kurzarbeit für das gesamte Team eine Option gewesen, aber man war sich schnell einig, alles dafür tun zu wollen, die Förderung fortzusetzen und die Beschäftigten soweit möglich in Lohn und Brot halten.

Die Mühen haben sich gelohnt: Der Online-Stundenplan steht und es fanden bereits über 350 Online-Einheiten über alle Fächer und Klassenstufen hinweg statt – mit durchweg positiven Rückmeldungen. Es sind laut Brandelik nun sogar Online-Tutorials für Erwachsene und die ganze Familie geplant, um die kommende Zeit sinnvoll nutzen zu können, etwa zum Thema Lerncoaching oder Mnemotechniken.

Informationen dazu gibt es auf der eigens dafür eingerichteten Info-Seite.

Diesen Artikel teilen: