Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Burladingen

Nach Unfall mit Lastwagen: Kreisstraße nach Hermannsdorf war komplett gesperrt

27.02.2020

von Polizei

Nach Unfall mit Lastwagen: Kreisstraße nach Hermannsdorf war komplett gesperrt

© Privat

Mehrere Stunden dauerte die Bergung des verunglückten Lasters.

Ein Unfall mit einem Lastwagen hat ab Donnerstagmittag zu einer stundenlangen Vollsperrung der K 7102 zwischen Hermannsdorf und Burladingen geführt.

Kurz vor 14 Uhr war nach Angaben der Polizei ein 53-Jähriger mit einem Sattelzug in Richtung Burladingen unterwegs und geriet in einer Rechtskurve mit seinem Gefährt aufs unbefestigte Bankett. Anschließend rutschte der Sattelzug einen Hang hinunter und kippte dabei auf die Beifahrerseite.

Fahrer bleibt unverletzt

Der 53-jährige Fahrer konnte sich mit Unterstützung von Ersthelfern aus der Fahrerkabine befreien. Er blieb augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch vorsorglich zur genaueren Untersuchung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Aufwendige Bergung

Den Sachschaden beziffert die Polizei ersten Schätzungen auf rund 40.000 Euro. Die aufwendige Bergung der Zugmaschine samt Anhänger, zu der wohl

ein Kran angefordert werden muss, nahm einige Zeit in Anspruch. Die Vollsperrung dauerte bis in die Abendstunden.

Diesen Artikel teilen: