Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld

Motorradfahrer und Sozia nach Unfall zwischen Täbingen und Erzingen schwer verletzt

18.06.2019

von Polizei

Motorradfahrer und Sozia nach Unfall zwischen Täbingen und Erzingen schwer verletzt

© Benno Schlagenhauf

Der 16-jährige Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber isn Krankenhaus geflogen. (Symbolfoto)

Weil eine Autofahrerin dem Fahrer eines Leichtkraftrades die Vorfahrt genommen hatte, kam es zur Kollision. Der 16-jährige Biker wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

An der Einmündung der Kreisstraßen von Leidringen nach Erzingen und Täbingen nach Erzingen hat am Montagabend eine Autofahrerin einem Motorradfahrer die Vorfahrt genommen.

Durch den folgenden Zusammenprall verletzten sich der 16-jährige Leichtkraftfahrer und seine gleichaltrige Sozia schwer.

Zusammenprall an Einmündung

Die Autofahrerin wollte an der Einmündung von Leidringen her kommenden nach Erzingen abbiegen. Der Motorradfahrer kam aus Richtung Erzingen und war nach Täbingen unterwegs.

Durch die Kollision wurden beide Personen auf dem Leichtkraftrad von der Maschine geschleudert. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen war für den Transport des Motorradfahrers ein Rettungshubschrauber am Unfallort.

Straße nach Unfall gesperrt

Am Zweirad und dem Skoda der 61-jährigen Autofahrerin entstand ein Schaden von insgesamt 17.500 Euro. Die Kreisstraße war wegen der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde gesperrt.

Diesen Artikel teilen: