Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bisingen

Mit über 240 Sachen über die B27: 18-jähriger Raser wird von der Polizei erwischt

03.05.2020

von Polizei

Mit über 240 Sachen über die B27: 18-jähriger Raser wird von der Polizei erwischt

© Pixabay

Der Polizei ging am Freitagabend ein Raser ins Netz. (Symbolfoto)

Er hatte seinen Führerschein erst seit sechs Wochen und ist ihn nun erst einmal für längere Zeit wieder los: Am Freitagabend hielt die Polizei einen Fahranfänger an, der mehr als 100 Stundenkilometer zu schnell unterwegs war.

Der 18-jährige Fahranfänger muss mit einem empfindlichen Bußgeld und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

Beamten des Verkehrsdienstes Balingen hatten ihn am Freitagabend im Rahmen einer Verkehrsüberwachung mit einem Videofahrzeug auf der Bundesstraße 27 zwischen Balingen und Tübingen festgestellt.

Raser beschleunigt auf über 240 Sachen

Der 18-Jährige, welcher mit einem Mercedes CLA unterwegs war, fiel den Beamten bereits auf Höhe Bisingen auf als er statt der erlaubten 100 km/h mit circa 140 Stundenkilometern unterwegs war.

Anschließend beschleunigte er sein Fahrzeug bis zu Spitzenwerten von über 240 km/h obwohl in diesen Streckenabschnitten nur 120 km/h beziehungsweise 130 km/h erlaubt sind.

Nachdem die Beamten den Verkehrsrowdy angehalten hatten, stellten sie fest, dass er erst seit sechs Wochen im Besitz eines Führerscheines ist.

Diesen Artikel teilen: