Dotternhausen

Mit halbjähriger Verspätung: Dotternhausens Bürgermeisterin Marion Maier ist nun offiziell im Amt

20.07.2021

Von Daniel Seeburger

Mit halbjähriger Verspätung: Dotternhausens Bürgermeisterin Marion Maier ist nun offiziell im Amt

© Daniel Seeburger

Bürgermeisterin Marion Maier wurde von ihrem Stellvertreter Wolfgang Wochner (Zweiter von rechts) in ihr Amt verpflichtet. Links der Schömberger Bürgermeister Karl-Josef Sprenger, rechts Norbert Majer, einer von Marion Maiers Vorgängern.

Marion Maier hatte lange auf diesen Tag warten müssen. Geplant war die Verpflichtung der neuen Bürgermeisterin am 20. Januar. Daraus wurde wegen der Corona-Pandemie nichts. Am Dienstagabend hat es nun geklappt.

Strahlender Sonnenschein, ein laues Lüftchen, ein gut aufgelegtes Bläserensemble des Dotternhausener Musikvereins – beste Voraussetzungen für eine Amtseinsetzung fernab von muffigen Amtsstuben. Marion Maier ist aktuell die einzige Frau an der Spitze einer Gemeinde im Zollernalbkreis – und die wohl erste Bürgermeisterin, die sechs Monate warten musste, bis sie in ihr Amt eingesetzt werden konnte. ...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: