Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Meteorologen erwarten ab Samstagabend Gewitter mit Starkregen und Sturmböen im Zollernalbkreis

13.06.2020

Von Pascal Tonnemacher

Meteorologen erwarten ab Samstagabend Gewitter mit Starkregen und Sturmböen im Zollernalbkreis

© S. Kunka/pixelio.de

Den Zollernalbkreis erwarten Gewitter (Symbolfoto).

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in bislang zwei Vorabinformationen vor Gewittern mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Voraussichtlich von Samstagabend, 18 Uhr, bis zum Sonntagmorgen könnte auch der Zollernalbkreis betroffen sein.

Düstere Aussichten, die die Meteorologen des Deutschen Wetterdienst in bislang zwei Vorabinformationen prognostizieren: Auch den Zollernalbkreis erwarten ab dem Samstagabend schwere Gewitter.

Lokal sei bei den Gewittern mit Starkregen zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter zu rechnen.

Hagel und Sturmböen werden erwartet

Auch schwere Sturmböen um bis zu 100 Kilometer pro Stunde und Hagel mit Korngrößen um drei Zentimeter könnten auftreten.

Bei wiederholten Gewittern über mehrere Stunden hinweg muss auch mit Starkregenmengen von mehr als 50 Liter pro Quadratmeter gerechnet werden.

Die Vorabinformation des DWD ist als Hinweis auf eine Wetterlage mit hohem Unwetterpotential zu sehen. Er soll die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen, schreibt der DWD.

Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen würden typischerweise sehr lokal auftreten und mit voller Intensität nur wenige Orte treffen.

Auch in einer amtlichen Unwetterwarnung am Samstagabend spricht der DWD von Gewittern, die für mehrere Stunden zu erwarten seien.

Diesen Artikel teilen: