Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Meßstetten hat erstmals vier stellvertretende Bürgermeister

26.07.2019

von Volker Schweizer

Meßstetten hat erstmals vier stellvertretende Bürgermeister

© Volker Schweizer

Der Meßstetter Gemeinderat ist in Amt und Würden. Gestern Abend fand die konstituierende Sitzung statt. Dabei wurden aber nicht nur die Posten besetzt. Das neue Gremium beschäftigte sich mit Bebauungsplänen und der Jahresrechnung 2018.

Der neue Meßstetter Gemeinderat nahm seine Arbeit auf. Erste Amtshandlung nach der Verpflichtung war die Besetzung der Ämter, Ausschüsse und Zweckverbände.

Der neue Meßstetter Gemeinderat umfasst 26 Sitze. Die Freie Wählervereinigung hat ihre zwölf Mandate verteidigen können und bleibt stärkste Kraft. Acht Plätze besetzt die CDU, einen mehr als nach der Wahl im Jahr 2015. Die neu gegründete Frauenliste ist mit einem Trio am Start. Mit drei Mitgliedern ist auch die Bürgerliste im Stadtparlament vertreten.

Antrag von Oliver Rentschler

In der neuen Sitzungsperiode gibt es auf Antrag von Oliver Rentschler (Bürgerliste) vier statt drei ehrenamtliche Bürgermeisterstellvertreter. Rentschler verwies zum einen auf andere Kommunen, wie zum Beispiel Nusplingen und Hechingen, die auch vier Vertreter hätten, zum anderen auf die Fülle an Veranstaltungen. Jeder Verein habe den Besuch eines Vertreters der Stadt verdient. Während Tarzisius Eichenlaub sich für eine offene Wahl aussprach, beantragte Rentschler eine geheime Abstimmung.

Thomas Holl gewinnt Wahl

Mit Tarzisius Eichenlaub stellt die Freie Wählervereinigung weiterhin den ersten Stellvertreter. Er bekam 19 Ja-Stimmen, vier Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. Die CDU hat mit Ernst Berger den zweiten Stellvertreterposten inne. Auf Berger entfielen 23 Ja-Stimmen und drei Enthaltungen. Die Wahl um Nummer drei gewann Thomas Holl (Freie Wählervereinigung) mit 19 Ja-Stimmen vor Oliver Rentschler mit sieben Stimmen. Den vierten und neuen Stellvertreterposten nimmt Oliver Rentschler (16 Ja-Stimmen, acht Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen) ein.

Die Ämter und Pöstchen

Im Verwaltungs- und Finanzausschuss sitzen künftig Gerhard Bitzer, Matthias Schwarz, Thomas Holl, Jürgen Marienfeld, Bodo Schüssler, Andreas Link, Francisco Vivas und Rebekka Robnig. Dem Technischen Ausschuss gehören Jürgen Clesle, Harald Horn, Richard Götz, Valentin Angst, Ernst Berger, Achim Mayer, Alfred Sauter und Ina Kästle-Müller an. Im Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Meßstetten-Nusplingen-Obernheim sind aus Meßstetten Tarzisius Eichenlaub, Thomas Holl, Achim Mayer, Alfred Sauter und Doris Vivas vertreten. Die Zweckverbände, sonstige Institutionen und Arbeitsgruppen sind wie folgt besetzt: Zweckverband Wasserversorgung Hohenberggruppe: Gerhard Bitzer, Harald Eppler, Ernst Berger, Thomas Deufel, Francisco Vivas und Rebekka Robnig. Zweckverband Abwasserverband Oberes Eyachtal: Richard Götz, Jürgen Clesle und Achim Mayer. Aufsichtsrat Klärschlammverwertung Albstadt: Jürgen Clesle. Verein zur Förderung der Altenhilfe: Harald Eppler und Doris Vivas. Partnerschaftskomitee: Kerstin Binder, Ernst Berger, Francisco Vivas und Rebekka Robnig. Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Meßstetten: Thomas Holl und Sandy Schuler-Eppler. Runder Tisch mit dem HGV Meßstetten: Tarzisius Eichenlaub, Kerstin Binder, Ernst Berger, Oliver

Rentschler und Doris Vivas.

Hohe Beteiligung

Bevor Bürgermeister Frank Schroft die Zukunftsaufgaben skizzierte, blickte er kurz auf die Wahl im Mai zurück. Die Wahlbeteiligung habe mit 58,2 Prozent fast zehn Prozent über der Zahl von vor fünf Jahren gelegen. Das sei ein Spitzenwert, „der den Gemeinderäten eine hohe Legitimation und ein starkes Mandat gibt“.

Diskussion ist erwünscht

Er forderte das Gremium auf, intensiv über den Kurs der Stadt zu diskutieren. Dabei sollten aber auch gegenteilige Meinungen respektiert werden.

In finanzieller Hinsicht hat die Stadt optimale Bedingungen für die nächsten fünf Jahre geschaffen. Trotz kostenintensiver Maßnahmen stieg das Rücklagenpolster von 22,1 Millionen (Ende 2015) auf rund 31,1 Millionen Euro (Ende 2018) an. Auf Schrofts Agenda stehen unter anderem die Umsetzung des Stadtentwicklungskonzeptes, der Neubau des Ärztehauses, die Fortführung der Konversion, die Schaffung von weiteren Betreuungsplätzen in den Kindertageseinrichtungen und der Ausbau des Breitbandnetzes. Ihm schwebt auch ein neuer Jugendraum im Hauptort vor. Geprüft werden solle darüber hinaus die Einrichtung einer Ganztagsschule im Hauptort. Die Stadtsanierung im Bueloch liegt ihm ebenso am Herzen wie die Ausweisung von neuen Baugebieten.

Politische Wege trennen sich

Obwohl es die Unabhängige Liste Meßstetten (U.L.M.) nicht mehr gibt, mischen deren ehemaligen Vertreter Doris und Francisco Vivas nach wie vor im Gemeinderat mit. Die politischen Wege des Ehepaares haben sich allerdings getrennt. Doris Vivas ist nunmehr Mitglied der Frauenliste, Francisco Vivas gehört der Bürgerliste an. Jürgen Marienfeld hat ebenfalls gewechselt – von der Bürgerliste zur Freien Wählervereinigung.

Zehn neue Gesichter

Das ganz große Stühlerücken ist ausgeblieben. Zehn neue Gesichter mischen mit: der ehemalige Feuerwehrgesamtkommandant Matthias Schwarz, Heike Sieber und Valentin Angst bei der Freien Wählervereinigung sowie Tobias Müller, Joachim Wienke, der Heinstetter Ortsvorsteher Thomas Deufel, Sandy Schuler-Eppler und Andreas Link bei der CDU. Nicht unbekannt in Meßstetten und in der Umgebung sind die beiden Vertreterinnen der Frauenliste: Ina Kästle-Müller ist Schulsozialarbeiterin und Rebekka Robnig engagiertes Mitglied im DRK-Ortsverein Meßstetten und Leiterin der Meßstetter Ferienspiele.

Die Fraktionsvorsitzenden

Den Vorsitz in der Freien Wählervereinigung Meßstetten hat wieder Tarzisius Eichenlaub inne, die CDU-Fraktion Meßstetten wird von Ernst Berger – als Nachfolger von Elke Beuttler– geführt. Fraktionsvorsitzender der Bürgerliste Meßstetten ist Oliver Rentschler. Doris Vivas steht an der Spitze der neu gebildeten Frauenliste Meßstetten.

Diesen Artikel teilen: