Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leichtathletik

Mehrkämpfer zu Gast in Weilstetten: Startfelder versprechen spannende Wettbewerbe

16.05.2019

von Ina-Maria Sonnenfroh

Mehrkämpfer zu Gast in Weilstetten: Startfelder versprechen spannende Wettbewerbe

© Fuhrmann

Zum 15. Mal wird am Sonntag ein Mehrkampftag in Weilstetten ausgettragen.

Am Sonntag sind die Nachwuchsathleten beim 15. landesoffenen Mehrkampftag des TV Weilstetten gefordert. Auf dem Weilstetter Schulsportplatz messen sich ab 12 Uhr die Talente.

Die Schülerklassen U14 und U16 bestreiten einen Vierkampf. Der Klasse U12 wird im Drei- und Vierkampf eine Startmöglichkeit angeboten.

Für die Veranstaltung gingen in diesem Jahr deutlich weniger Meldungen als 2018 ein. Dies sei der Tatsache geschuldet, dass andere Kreise und Regionen an diesem Wochenende selbst Meisterschaften durchführen, teilt der TV Weilstetten mit.

Bislang gingen mehr als 50 Meldungen aus zwölf Vereinen ein. Das größte Feld stellen nachmittags die Schülerinnen U12 mit rund 20 Meldungen.

Lokalmatadorinnen in der Favoritenrolle

Im Dreikampf der W11 ist derzeit Indira Strobel vom heimischen TV Weilstetten mit der besten Punktzahl gemeldet, wobei ihr Anna Rosner vom TSV Straßberg den ersten Platz sicherlich nicht kampflos überlassen wird. Im Vierkampf dieser Jahrgangsklasse ist Sina Stoll (TV Bitz) am stärksten einzuschätzen.

Das Starterfeld der weiblichen U 14 ist sehr gut besetzt.

Bei den W12 ist die Lokalmatadorin Jule Trickel vom TV Weilstetten heißeste Anwärterin auf das oberste Treppchen auf dem Siegerpodest. Ihr gleichtun könnte es bei den W13 Milena Fischer vom TSV Bisingen. Jedoch wird ihr Sarina Kurbel (TB Tailfingen) einen engen Zweikampf um den Sieg liefern.

Bei den Schülerinnen W14 darf ein vereinsinternes Duell zwischen Nele Bix und Ann-Kathrin Hellstern (beide TV Weilstetten) erwartet werden; hier ist Bix aktuell mit der leicht besseren Punktzahl gemeldet.

Bei den ältesten Teilnehmerinnen der Altersklasse W15 dürfte die Siegerin ebenfalls vom TV Weilstetten kommen und Alessia Venditti heißen.

Zweikampf in der M13

Im Dreikampf der M11 ist voraussichtlich Niklas Lebherz (TV Bitz) nur schwer zu schlagen. Im Vierkampf derselben Altersklasse darf sich sein Vereinskollege Loris Novotny berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen.

Das Starterfeld der U14 ist ebenfalls gut besetzt. Hier könnte bei den M12 am Ende Steven Steinmaier (LG Winterlingen) die Nase vorne haben. Bei den M13 spricht einiges für einen Zweikampf um den Sieg: Die gemeldeten Punktzahlen von Felix Stengel und Gabriel Bozic (beide TV Weilstetten) liegen eng bei-einander.

Im Feld der U16 könnten die Wettkämpfe ebenfalls eng werden. Bei den M14 könnten sich die beiden Weilstetter Niklas Gartmann und Dominik Steiner duellieren. Bei den M15 liegen die gemeldeten Punkt-zahlen von Jonas Fischer (TSV Bisingen) und Joshua Bozic (TV Weilstetten) sehr eng zusammen.

Diesen Artikel teilen: